Stationen NÜRNBERGER BURG-POKAL 2015: Horses & Dreams ist erneut Auftakt

Hagen a.T.W. / Nürnberg. Es hat einfach gepasst bei allen Beteiligten. Das war der bleibende Eindruck aus der ersten Zusammenarbeit von Horses & Dreams und der NÜRNBERGER Versicherung im vergangenen Jahr. Mehr als 30 Starterpaare gaben ein beeindruckendes Zeugnis über die Zugkraft von Standort und Turnierserie. Den Sieg seinerzeit sicherten sich Isabel Bache und Riverdance mit beeindruckenden 75,585%. Insgesamt blieben 8 Paare über der 70%-Marke und belegen die hohe Qualität des Wettbewerbs.

Grund genug für das P.S.I.-Organisationsteam um Turnierchef Ulrich Kasselmann, auch in 2015 eine Qualifikation für den NÜRNBERGER BURG-POKAL auszuschreiben. Denn damit bildet eines der attraktivsten Turniere bundesweit den Rahmen für die renommierte Turnierserie. Horses & Dreams meet Australia ist am letzten April-Wochenende die erste von insgesamt 15 Qualifikationen, die in diesem Jahr im Kalender stehen. Das große Ziel aller Teilnehmer ist der Sieg und damit der Startplatz im traditionsreichen Finale am Jahresende in der Frankfurter Festhalle zu sichern. Dort geht es kurz vor Weihnachten dann um die Nachfolge von Matthias Alexander Rath und Es Fangar’s Samba King.

Dieser 1992 ins Leben gerufene Wettbewerb markiert einen wichtigen Einschnitt in der Ausbildung junger Dressurpferde in der Altersklasse der Sieben- bis Neunjährigen. Heute gilt der NÜRNBERGER BURG-POKAL als bedeutendster Wettbewerb der Nachwuchsförderung überhaupt. Der Pferdemann Hans-Peter Schmidt, Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), sieht in den geforderten Lektionen wichtige Standards gesetzt, die das Fundament für spätere Höchstleistungen bilden.

Seit den Olympischen Spielen von London wurden für die deutsche Championatsequipe ausschließlich Pferde nominiert, die über den NÜRNBERGER BURG-POKAL en Weg in den großen Sport genommen haben.

Aktuelles Beispiel zielgerichteter Nachwuchsarbeit sind Beatrice Buchwald und ihre Stute Weihegold OLD, die dem Triumph im NÜRNBERGER BURG-POKAL den Sieg im Louisdor-Preis folgen ließen.

Stationen NÜRNBERGER BURG-POKAL 2015:

Hagen aTW / Horses & Dreams 22.04. - 26.04.

Mannheim 30.04. - 05.05.

Redefin               01.05. - 03.05.

München-Riem / Pferd International 14.05. - 17.05.

Balve / Deutsche Meisterschaft 11.06. - 14.06.

Berlin / Bonhomme 17.06. - 21.06.

Bettenrode 09.07. - 12.07.

Trierweiler-Sirzenich 24.07. - 26.07.

Neu-Anspach / Wintermühle 30.07. - 02.08.

Verden 05.08. - 09.08.

Dresden 14.08. - 16.08.

Schenefeld 28.08. - 30.08.

Perl / Peterhof 10.09. - 13.09.

Donaueschingen 17.09. - 20.09.

Nürnberg / Faszination Pferd 27.10. - 01.11.

Finale:

Frankfurt Festhalle 17.12. - 20.12.