Pferdezucht auf Gestüt Peterhof in Perl-Borg: Den Weltmeister Sezuan live erleben

Den Weltmeister live erleben – dazu haben Züchter und Pferdefreunde beim Züchterfrühschoppen des Gestüts Peterhof am Samstag, 18. April, ausreichend Gelegenheit. Um 12 Uhr geben sich Sezuan und die weiteren Deckhengste im saarländischen Perl-Borg die Ehre. Der jetzt sechsjährige dänische Rapphengst fügte seiner bemerkenswerten Titelsammlung Siegerhengst, HLP-Rekordsieger und Dänischer Dressurpferde-Champion im letzten Jahr noch den des Dressurpferde-Weltmeisters hinzu. Auch mit seinen Nachkommen setzte der Sohn des Zack völlig neue Maßstäbe. So dominieren seine Fohlen die Schauen und werden zu Höchstpreisen über die Auktionsplätze versteigert.

Die beiden bis zur internationalen Grand Prix-Klasse siegreichen Peterhof-Hengste Florett As und Silvano glänzen ebenfalls mit überaus erfolgreicher Nachzucht. Der Florett As-Sohn Verdades belegte unter seiner Reiterin Laura Graves Rang fünf bei den WEG 2014 in der Normandie/FRA und steht im US-Amerikanischen-Championatskader für die PanAm-Spiele 2015 und die Olympischen Spiele 2016.

Die Silvano-Tochter Deja gewann zuletzt den Grand Prix beim CDI Vidauban/FRA, nachdem sie zuvor in Salzburg/AUT, Falsterbo/SWE, Hagen und Mechelen/BEL triumphiert hatte.

„Unsere EU-Besamungsstation, die 2014 ihre Arbeit aufnahm, wurde von den Züchtern sehr gut angenommen und unsere Hengste stark frequentiert“, resümieren die Besitzer des Gestüts Peterhof, Arlette Jasper-Kohl und Professor Edwin Kohl. „Nach dem tollen Feedback auf unseren ersten Züchterfrühschoppen im letzten Jahr, freuen wir uns, nun wieder unsere Züchter zu einer informativen Schau einladen zu können.“ Angekündigt haben sich nicht nur die Hengste des Gestüts Peterhof, sondern auch sehenswerte Nachzucht. Die Kommentierung übernimmt, wie schon bei der Premiere, der FEI-Richter Christoph Umbach. Unterstützt wird er dabei vom Deckstellen-Leiter Michael Schmidt, der im Anschluss selbstverständlich für Beratungsgespräche zur Verfügung steht.

In Kürze wird eine Nachkommenbörse auf der Website des Gestüts Peterhof freigeschaltet. „Wir möchten den Züchtern nicht nur erstklassige Hengste anbieten und sie umfassend in allen Fragen rund um die Zucht beraten, sondern sie natürlich auch bei der Vermarktung der Nachkommen unterstützen“, erklären Arlette Jasper-Kohl und Professor Edwin Kohl.

Für das leibliche Wohl ist beim Züchterfrühschoppen auf Gestüt Peterhof, der um 15.00 Uhr endet, gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Foto von Tanja Becker: Dressurpferde-Weltmeister Sezuan unter Dorothee Schneider