Ergebnisse Springen vom Freitag Magna Racino Spring Tour 2015 - Woche II

Kamil Papousek gewinnt die CSI3* Platin Tour 

CSI3*

CSI3* Platin Tour – 1,40 m

Tschechiens Kamil Papousek jubelt über den CSI3* Platin Tour Sieg –  9. Platz für Gerald Beck (B)

Nach dem morgendlichen Auftaktsieg von Martin Ohnheiser (CZE) in der VIP Tour Small sorgte Kamil Papousek im Hauptbewerb des Tages für den zweiten tschechischen Sieg bei der MAGNA RACINO Spring Tour. Mit seinem 8-jährigen Oldenburger kann er die zweite Phase dieser CSI3* Platin Tour als Einziger unter 30 Sekunden überwinden und sichert sich damit souverän den Sieg. Insgesamt waren 32 der 64 Paare in die zweite Phase gelangt und 14 von Ihnen schafften das Double und blieben erneut ohne Fehler. Darunter auch der gebürtige Ungar Ferenc Szentirmai, der seit 2010 für die Ukraine reitet. Auf dem Oldenburger Sportpferd Chaccland konnte er sich in einer Zeit von 30,46 Sekunden auf Platz zwei behaupten. Der 9-jährige Oldenburger For N und Wolfgang Puschak standen in diesem 1,40m Springen auf Platz drei für Deutschland.

Für rot-weiß-roten Jubel sorgte der Burgenländer Gerald Beck mit einer Top Ten Platzierung. Mit seiner österreichischen Warmblutstute Kuba 2 schaffte er zwei fehlerfreie Runden und in der schnellen Zeit von 31,71 belegte den hervorragenden neunten Platz.

CSI3* Gold Tour – 1,35 m

Iris Gautschi (SUI) und Keith Shore (GBR) teilen sich den CSI3* Gold Tour Sieg

102 Paare hatten sich in die Startliste der CSI3* Gold Tour eingetragen, was eine Teilung des Bewerbes in zwei Abteilungen notwendig machte, aus denen wiederum zwei Sieger hervorgehen.

In der unschlagbaren Zeit von 26,91 Sekunden konnte sich Seriensieger Keith Shore (GBR)  auf Zegreanne Z seinen insgesamt vierten Sieg im Rahmen dieser MAGNA RACINO Spring Tour sichern. Auch Hannah Akerblom (SWE) und Caretto waren schnell und fehlerfrei und belegten damit Rang zwei in dieser 2-Phasenspringprüfung vor Julie Andrews (GBR) und Miss Lyckad.

In der zweiten Abteilung siegte die gestrige Platin Tour Siegerin Iris Gautschi (SUI) auf Cartaja in fehlerfreien 28,59 Sekunden vor Isabell Bengtsson (SWE) und Fernando. Ebenfalls in beiden Phasen fehlerfrei geblieben waren Holger Wenz und Cyruso, die damit in Abteilung zwei den dritten Rang für Deutschland holten.

CSI3* Silver Tour – 1,30 m

Sencer Can ist der Silber Tour Speed Sieger

Nach einem Sieg und zwei Top Ten Platzierungen in Woche I, konnte sich Sencer Can (TUR) auf AB 19 Yeter heute mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung den Sieg in der CSI3* Silber Tour (1,30 m) sichern. In 56,30 Sekunden kamen die Sieger von gestern, Jenny Kainulainen (FIN) und Lacardi ins Ziel, was Rang zwei bedeutete. Auf dem dritten Platz in dieser mit 2000.- Euro dotierten  internationalen Springprüfung standen Angel Niagolov (BUL) und Cleopatra.

CSI3* Bronze Tour – 1,20 m

Rot-weiß-rot forever: Hans Frischeis (AUT/NÖ) siegt in der CSI3* Bronze Tour

10 Hindernisse hatte Parcoursbauer Stefan Wirth (GER) für die CSI3* Bronze Tour in die Bahn gestellt, darunter auch zwei zweifache Kombinationen. Von den 46 Paaren konnten 27 fehlerfrei blieben, 12 Paare wurden gemäß internationalem Reglement platziert. Die schnellste Zeit in dieser 1,20 m hohen Springprüfung gelang dem Niederösterreicher Hans Frischeis, der auf dem 11-jährigen Castor Sohn in unschlagbaren 52,80 Sekunden ins Ziel kam. Szabolcs Krucsò (HUN) und die erst 7-jährige Sherry blieben über die 12 Sprünge ebenfalls fehlerfrei und holten Platz zwei vor Ewelina Szczepanik (POL) auf dem Oldenburger Hengst Pablo.

CSI AMATEURE – VIP Touren

Tschechien, Österreich und Deutschland triumphierten in den VIP Touren

Die internationalen Amateurspringprüfungen werden im MAGNA RACINO traditionell als VIP Touren in drei Höhen ausgetragen: Small – 1,15 m, Medium – 1,25 m und Large – 1,35 m. Martin Ohnheiser (CZE), Katja Teufelbauer (AUT/NÖ) und Annkathrin Mieling (GER) waren die drei glücklichen Sieger am heutigen Freitag.

CSI VIP Tour Small – 1,15 m

VIP Tour Small Sieg für Tschechiens Martin Ohnheiser – fünf Platzierungen für Österreich

Der erste Tagessieg des heutigen Freitag ging in der VIP Tour Small (1,15 m) an Martin Ohnheiser aus Tschechien, der auf dem 10-jährigen Calvados Sohn als schnellstes von zehn fehlerfreien Paaren in 60,98 Sekunden ins Ziel kam. Platz zwei und drei waren für Österreichs reserviert. Julia Böhm (NÖ) auf Image und Sophie Meißl auf Cavalino M konntne ebenfalls fehlerfrei blieben und damit rot-weiß-rote Top Platzierungen sichern.

Auch Nora Poschalko (NÖ) auf Axcoba platzierte sich mit einer fehlerfreien Runde auf Rang fünf und Safiyah König belegte mit King Lordy und Carero die Plätze elf und zwölf.

CSI VIP Tour Medium – 1,25 m

VIP Tour Medium Triumph für (Nieder-)Österreichs Katja Teufelbauer

In der zweiten Prüfung des Tages, der 1,25 m VIP Tour Medium, erklang Dank Katja Teufelbauer bei der Siegerehrung die österreichische Hymne. Auf dem 10-jährigen belgisch gezogenen Jet Set HZ hatte sie die 12 Sprünge in 64,68 Sekunden  absolviert und damit Michael Wittschier (GER) und Barrichello 8 auf Platz zwei verwiesen. Die Ränge drei und sechs belegte Alexander Wagner (B), der auf Eminenz 29 und Quantum zwei Mal mit weißer Weste ins Ziel kam.

CSI VIP Tour Large – 1,40 m

Deutschland übermächtig in der VIP Tour Large – zwei Platzierungen für Österreich

Die Plätze ein bis neun in der VIP Tour Large waren für Deutschland reserviert. Annkathrin Mieling und ihr Hannoveraner Showman 11 blieben als Einzige unter 52 Sekunden und führten damit den deutschen Triumphzug an. Ihr Landsmann Michael Wittschier belegte mit seinen beiden Pferden Kilar und Avanti mit zwei fehlerfreien Umläufen Rang zwei und drei. Für Österreich platziert auf Rang elf und zwölf waren Jenny Fehleisen (St) auf Silver Flow und Akela Sixta (NÖ) mit AB 19 Gipsy King.

Ergebnisse Springen vom Freitag Magna Racino Spring Tour 2015:

CSI3*

Bewerb 51: CSI3* Platin Tour

International jumping competition in 2 phases, 1.40 m

1. Centisimo - Papousek Kamil (CZE) 0,00/28,94

2. Chaccland - Szentirmai Ferenc (UKR) 0,00/30,46

3. For N - Puschak Wolfgang (GER) 0,00/30,57

4. Caddie R - Ericsson Linnea (DEN) 0,00/30,75

5. Beat Me - Fellows Chad (GBR) 0,00/30,93

6. Carpe Diem af Pan - Kellnerová Anna (CZE) 0,00/31,54

7. Be Quite - Knutsen John Gunvar (NOR) 0,00/31,56

8. Camina Vi CH - Scheller Nicole (SUI) 0,00/31,57

9. Kuba 2 - Beck Gerald (AUT/B) 0,00/31,71

10.Chamonix B - Gashibayazov Gennady (RUS) 0,00/32,50

11.Agossi 5 - Kainulainen Jenny (FIN) 0,00/33,30

12.Zandiro - Rouckova Natalie (CZE) 0,00/34,53

13.Chapter - Belekhov Alexandr (RUS) 0,00/36,33

14.Hunter C - Widlund Kristoffer (SWE) 0,00/36,55

15.Cooper 75 - Tebbel Rene (UKR) 1,00/42,70

16.Nitrox - Wojcianiec Wojciech (POL) 4,00/29,06

17.Classic - Karaevli Omer (TUR) 4,00/29,44

18.Apolló - Czékus Zoltán (HUN) 4,00/30,44

19.Quinta - Opatrny Ales (CZE) 4,00/30,79

20.Peiter VI - Hughes James (GBR) 4,00/31,10

 

Bewerb 50/1:  CSI3* Gold Tour

International jumping competition in 2 phases 1.35 m

1 Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00/26,91

2. Caretto - Åkerblom Hannah (SWE) 0,00/29,40

3. Miss Lyckad - Andrews Julie (GBR) 0,00/29,97

4. Withney 350 - Kiecon Msciwoj (POL) 0,00/30,09

5.Habicht CR - Beck Timo (GER) 0,00/30,80

6. Vivaldi - Lannér Henrik (SWE) 0,00/31,04

7. Like You 2 - Khomashko Sergey (RUS) 0,00/31,10

8. Carolin 38 - Holz Thomas (GER) 0,00/31,48

9. Year One R - Kainulainen Jenny (FIN) 0,00/31,73

10. Quimero M - Zvara Ondrej (CZE) 0,00/32,45

11. Lascar 41 - Chechina Olga (RUS) 0,00/32,94

12. Horion De Libersart - Szentirmai Ferenc (UKR) 0,00/33,26

13. Chacanno - Onyshchenko Oleksandr (UKR) 0,00/33,52

 

Bewerb 50/2:  CSI3* Gold Tour

International jumping competition in 2 phases 1.35 m

1. Cartaja - Gautschi Iris (SUI) 0,00/28,59

2. Fernando - Bengtsson Isabell (SWE) 0,00/29,67

3. Cyruso - Wenz Holger (GER) 0,00/29,99

4. La Charlotte - Papousek Jiri (CZE) 0,00/30,14

5. PM Balougraf - Horváth Balázs (HUN) 0,00/31,02

6. Darc Ory - Bick Benjamin (GBR) 0,00/31,07

7. Apart - Kazmierczak Michal (POL) 0,00/31,38

8. Bubamara - Krucsó Szabolcs (HUN) 0,00/31,69

9. Juliana - Tovek Evelina (SWE) 0,00/32,31

10 Casper XXI - Appel Lukasz (POL) 0,00/32,94

11. Caliber 5 - Majher Patrik (SVK) 0,00/33,15

12. Koby du Vartellier - Scheller Nicole (SUI) 0,00/33,48

13. Cleopatra 205 - Bengtsson Isabell (SWE) 0,00/33,55

 

Bewerb 55: CSI3* Silver Tour

International jumping competition, 1.30 m

1. AB 19 Yeter - Can Sencer (TUR) 0,00/54,05

2. Lacardi - Kainulainen Jenny (FIN) 0,00/56,30

3. Cleopatra - Niagolov Angel (BUL) 0,00/56,63

4. Butterfly B - Kincl Jr. Josef (CZE) 0,00/57,19

5. Rebecka 34 - Dussle Yvette (GER) 0,00/58,09

6. Chaccia Simona - Puschak Wolfgang (GER) 0,00/60,77

7. Laryda - Gram Morten (DEN) 0,00/61,03

8. Escalona - Szczepanik Ewelina (POL) 0,00/61,08

9. Vincento 6 - Krucsó Szabolcs (HUN) 0,00/61,09

10.Carnavals Wonder - Fellows Chad (GBR) 0,00/61,41

11.Harly PKZ - Vinnichenko Marina (UKR) 0,00/62,50

12.Cando - Lemmer Oliver (GER) 0,00/63,54

13.Cicera de la Vayrie B - Bachl Tobias (GER) 0,00/64,18

14.Con Vento - Müller Louisa (GER) 0,00/64,21

15.Wannebe 2 - Filipowicz Julia (POL) 0,00/64,65

16.Lord Grannus 4 - Müller Louisa (GER) 0,00/65,81

17.Robin Hood IX - Spenlenhauer Alexandra (FRA) 0,00/66,20

18.Santhago - Eugster Manuel (SUI) 0,00/67,45

19.Ariba B - Dussle Yvette (GER) 0,00/67,48

 

Bewerb 52: CSI3* Bronze Tour

International jumping competition 1.20 m

1. Cory 2 - Frischeis Hans (AUT/NÖ) 0,00/52,80

2. Sherry - Krucsó Szabolcs (HUN) 0,00/52,89

3. Pablo - Szczepanik Ewelina (POL) 0,00/53,19

4. Nila Matell - Åkerblom Hannah (SWE) 0,00/53,58

5. Sancho - Maggi Mariano (SWE) 0,00/53,72

6. Impuls 2 - Lis Aleksandr (BLR) 0,00/53,84

7. PMS Capella - Cavegn Denise (SUI) 0,00/55,90

8. Arizona - Delree Maite (BEL) 0,00/55,92

9. GOMERI DELLA CACCIA - Vinnichenko Marina (UKR) 0,00/56,60

10. BROOKLYN - Kizilkaplan Kaan (TUR) 0,00/57,22

11. Schlumpf 39 - Candin Andy (ROU) 0,00/57,49

12. Ultra Top Des Vergers - Delree Maite (BEL) 0,00/57,66

 

CSI AMATEURE

Bewerb 48: CSI3*  VIP Tour Small

International jumping competition 1.15 m

1. Amawaniki - Ohnheiser Martin (CZE) 0,00/60,98

2. Image - Böhm Julia (AUT/NÖ) 0,00/65,01

3. Cavalino M - Meißl Sophie (AUT/W) 0,00/67,50

4. Jonker 12 - Lang Sebastian (GER) 0,00/70,08

5. Acxoba - Poschalko Nora (AUT/NÖ) 0,00/70,18

6. Akki - Hoyningen Sarah (SUI) 0,00/70,67

6. Corgary Atoz - Babes Stephanie (GBR) 0,00/70,67

8. Conzettio - Mieling Annkathrin (GER) 0,00/74,59

9. Flirt - Vinnichenko Svitlana (UKR) 0,00/74,66

10. Castor - Filimonovic Milica (SRB) 0,00/79,31

11. King Lordy - König Safiyah (AUT/W) 4,00/68,34

12. Carero - König Safiyah (AUT/W) 4,00/71,63

 

Bewerb 49: CSI3* VIP Tour Medium

International jumping competition 1.25 m

1. Jet Set HZ - Teufelbauer Katja (AUT/NÖ) 0,00/64,68

2. Barrichello 8 - Wittschier Michael (GER) 0,00/64,93

3. Eminenz 29 - Wagner Alexander (AUT/B) 0,00/66,62

4. Attachant - Drozd Beniamin (POL) 0,00/67,97

5. Alexandro - Cavegn Franco (SUI) 0,00/68,46

6. Quantum - Wagner Alexander (AUT/B) 0,00/68,67

7. CALLIMERO 24 - Kim Boseon (KOR) 0,00/68,71

7. Luemmel 57 - Sim Sangbum (KOR) 0,00/68,71

9. Let's Fly - Huttula Iisa (FIN) 0,00/69,80

10. Ollis Girl - Thater Jana Vanessa (GER) 1,00/72,69

11. Georg 54 - Del Cerro Von Scharn Hugo (GER) 4,00/59,52

12. Could It Be Magic 2 - Thater Jana Vanessa (GER) 4,00/64,08

 

Bewerb 54: CSI3* VIP Tour Large

International jumping competition, 1.40 m

1. Showman 11 - Mieling Annkathrin (GER) 0,00/51,92

2. Kilar - Wittschier Michael (GER) 0,00/54,58

3. Avanti - Wittschier Michael (GER) 0,00/55,95

4. Blundstone - Boos Christiane (GER) 0,00/58,70

5. Canberra 38 - Kuhlemann Uwe (GER) 0,00/60,68

6. Quin Balou - Kuhlemann Uwe (GER) 0,00/61,45

7. Flash 224 - Von Daniels Celina (GER) 0,00/64,09

8. Quantum 5 - Welte Daniel (GER) 4,00/60,75

9. Galaxy HS - Wittschier Michael (GER) 4,00/60,79

10.Caramis Z - Hoyningen Sarah (SUI) 4,00/62,98

11.Silver Flow - Fehleisen Jenny (AUT/St) 4,00/65,65

12.AB 19 Gipsy King - Sixta Akela (AUT/NÖ) 4,00/68,39

 

Bilder:

Der CSI3* Platin Tour Sieger Kamil Popousek (CZE) auf Centisimo. © Hervé Bonnaud

In der CSI3 Platin Tour über 1,40 m platzierte sich Gerald Beck (B) mit Kuba 2 auf Rang neun. © Hervé Bonnaud

Hans Frischeis (NÖ) war der Sieger in der CSI3* Bronze Tour (1,20 m). © Hervé Bonnaud