Ergebnisse Dressur Vidauban: Viele Siege für deutsche Reiter - Sieg im Nationenpreis

Vidauban/FRA (fn-press). Beim Internationalen Offiziellen Dressurturnier (CDIO***) im französischen Vidauban waren die deutschen Reiter mit zahlreichen Goldschleifen und Spitzenplatzierungen die erfolgreichsten Teilnehmer des Turniers.

In der Grand Prix-Kür für U25-Reiter am Sonntag siegte Anna-Christina Abbelen (Kempen) mit dem Hannoveraner Henny Hennessy (v. Hofrat) mit 73,225 Prozent vor Sarah Erlbeck (Augsburg) mit Amichelli mit 70,050 Prozent. In der FEI-Kür für Junge Reiter hieß die Siegerin ebenfalls Anna-Christina Abbelen. Diesmal hatte sie die Baden-Württemberger Stute First Lady (v. Florencio) gesattelt, mit der sie 78,125 Prozent erzielte. Jessica Krieg (Heinsberg) mit Revers Side landete auf Platz drei (74,708 Prozent). Fünfter wurde Kevin Herold (Viersen) mit Ropeter (71,208 Prozent).

Die offene Grand Prix-Kür sicherte sich Thomas Wagner (Bad Homburg) mit dem Hannoveraner Amoricello (v. Abanos) mit 78,050 Prozent. Die Plätze vier und fünf gingen an Bernadette Brune (Monaco) mit Spirit of the Age OLD (74,225) und Victoria Michalke (Isen) mit Dance On OLD (74,150 Prozent). Im Grand Prix Special siegte Victoria Michalke mit dem Oldenburger Wasabi OLD (v. Welt Hit IV) mit 71,569 Prozent. Bernadette Brune kam hier mit Valeron auf Platz drei (69,196 Prozent).

Im Grand Prix für Junge Reiter am Samstag gingen die Plätze eins und zwei an Anna-Christina Abbelen mit Henny Hennessy (68,395 Prozent) und Sarah Erlbeck mit Amichelli (67,907 Prozent). Eine weitere Prüfung für Junge Reiter gewann Jessica Krieg mit dem Hannoveraner Special Edition (v. Sir Donnerhall) mit 72,632 Prozent. Die Plätze drei und vier gingen hier an Anna-Christina Abbelen mit First Lady (72,500 Prozent) und Jessica Krieg mit Revers Side (71,886 Prozent).

Die Pony-Kür am Samstag gewann Semmieke Rothenberger (Bad Homburg) mit Deinhard B (81,875 Prozent). Dritter und Vierter wurden Lana Raumanns (Frankfurt) mit Den Ostriks Dailan (76,417 Prozent) und Liselott Marie Linsenhoff (Kronberg) mit Golden Girl (75,833 Prozent). Die Nationenpreiswertung aus Grand Prix und Grand Prix Special ging ebenfalls an das deutsche Team, das sich aus Thomas Wagner mit Amoricello, Victoria Michalke mit Dance On OLD, Sanneke Rothenberger (Bad Homburg) mit Wolke Sieben und Bernadette Brune mit Spirit of the Age OLD zusammensetzte.

Foto von FEI/Pierre Costabadie: Team Deutschland im FEI Nations Cup™ Dressage 2015 mit (v.l.n.r.)  Sanneke Rothenberger, Victoria Michalke, Bernadette Brune und Thomas Wagner