Ergebnisse 82. Frühjahrs-Elite-Auktion Vechta 2015: Grand Prix-Star wird zur Preisspitze in Vechta

Vechtas treue Stammkundin Renate Weber aus Hamburg freute sich auf der 82. Frühjahrs-Elite-Auktion über den Zuschlag von Let Kiss v. Licotus-Plaisir d’Amour-Figaro. Dieser smarte Braune aus der Zucht von Sietse Betten, Wardenburg, und ausgestellt durch Willem-Jan Schotte, Niederlande, beherrscht bereits das gesamte Repertoire des Grand Prix - Der Königsklasse des Dressursports.

Bei 142.000 Euro fiel der Hammer für Fuchsberger v. Fidertanz-Sandro Hit-Karon/Trak. Der bewegungsstarke Fuchs aus der Zucht von Thorsten Cording aus Ganderkesee und ausgestellt durch die Omnium Consignaciones, Spanien, wurde nach Belgien zugeschlagen. Im Sattel wird künftig die deutsche Championatsreiterin Anna Fiebelkorn sitzen.

Zur dritten Preisspitze wurde im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta der Siegerhengst der Sattelkörung v. Bordeaux-De Niro-Rubinstein gekürt. Für 140.000 Euro wechselte dieser bildschöne Tänzer aus der Zucht von Heinrich Gerriets, Westerhausen, und ausgestellt durch Petar Perkovic, Bremen, in die USA.

Die pferdebegeisterten Amerikaner waren in Kauflaune. Insgesamt werden 13 Oldenburger ihre Reise über den Atlantik antreten. So auch Cambodia v. Casiro I-Lordanos-Landsieger I aus der Zucht und dem Besitz von Utz Menke aus Rastede. Eine langjährige Vechtaer Stammkundin aus den USA ersteigerte die Stute für 100.000 Euro. Cambodia ist keine Geringere als die Vollschwester zu Cesha OLD, welche unter dem erst zwölfjährigen Piet Menke internationale Parcours-Siege feiert.

„Das war eine super Auktion und ein toller Einstieg in den Frühling“, resümierte Star-Auktionator Uwe Heckmann zufrieden. Mit 22 in das Ausland verkauften Pferden von 39 Auktioniken insgesamt, lag die Exportquote bei rund 60 Prozent. Oldenburger Freunde aus den USA (11), Belgien (3), China (1), Iran (1), Italien (1), Niederlande (1), Polen (1), Schweiz (1), Singapur (1) und Usbekistan (1) freuten sich über den Zuschlag eines qualitätvollen Sportpferdes. Der Durchschnittspreis pendelte sich bei 38.282 Euro ein. Insgesamt wurden 1.493.000 Euro umgesetzt.

Foto von Ernst: Der bereits hoch platzierte Let Kiss v. Licotus-Plaisir d'Amour-Figaro wechselte auf der Oldenburger Frühjahrs-Elite-Auktion für 170.000 Euro nach Hamburg