10. Mai 2015: Aktionstag „Inklusion findet statt“ am Tag der offenen Tür beim KJRFV Zehlendorf e.V.

Kinderreitschule, Abenteuerzentrum im Grunewald und Zukunftssicherung Berlin e.V. bieten  zum  „Europäischen Protesttag  zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ gemeinsam Spiel und Spaß mit und ohne Ponys sowie Infos zu inklusiven Angeboten für Groß und Klein.

Berlin, 12.04.2015 – Nicht nur kleine und große Pferdefreunde erwartet ein vielfältiges Programm, wenn am Sonntag, den 10. Mai 2015 von 12 bis 16 Uhr, der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) in Zehlendorf-Düppel an der Robert-von-Ostertag-Straße seine Hoftore öffnet. „Inklusion findet statt“ lautet nämlich das Motto der nun zum Aktionstag gewachsenen Veranstaltung. Zusammen mit dem  für sein inklusives Engagement preisgekrönten Kinderreitverein gestalten auch das Abenteuerzentrum im Grunewald sowie die Zukunftssicherung Berlin e.V. für Menschen mit geistiger Behinderung den Tag mit Infos und Aktivitäten für Groß und Klein.

Kleine Gäste von drei bis acht Jahren dürfen zum Schnupper-Reiten aufsitzen. Beim Ponys Gucken,  Kuscheln und Putzen lässt sich für die Kinder hautnah Bekanntschaft mit den Vierbeinern machen. Zudem gibt es unter anderem mit Kistenklettern, Pfadfinder-Romantik mit Stockbrot an der Feuerschale und Strohtoben viel Erlebnisreiches für Kinder und Jugendliche. Jede Menge Information und Stoff für Gespräche erwartet die Großen: Sei es über das erlebnispädagogische Angebot des barrierefreien Abenteuerzentrums im Grunewald und die betreuten Wohnformen für Menschen mit Beeinträchtigung der Zukunftssicherung oder über den KJRFV, seine Schnupperangebote, sein inklusives Reiten und das Großprojekt WegbeREITER zur Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für Menschen mit Beeinträchtigung. Ganz sportlich geht es auf dem Reitgelände am Königsweg her, wo man den Geländelehrgang der fortgeschrittenen Reiterinnen und Reiter des KJRFV verfolgen kann. Bei Führungen über die verschiedenen Gelände des KJRFV erfährt man zudem viel über den inklusiven Reitverein.

„Zum Europäischen Protesttag  zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung  am 5. Mai möchten wir generationenübergreifend den Menschen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf inklusive Lebensformen und Aktivitäten vorstellen“, erklärt Irit Kulzk, Geschäftsführerin der Zukunftssicherung e.V.  den Schulterschluss der drei Organisationen, der eine breitere Öffentlichkeit als im Einzelfall gegeben ansprechen will. „Zwar kommen wir aus den ganz unterschiedlichen Bereichen Behindertenhilfe, Jugendhilfe und Sport. Was uns jedoch eint, ist die Tatsache, dass in unserem Alltag Inklusion  stattfindet.“ Über die erste gemeinsame Aktion freuen sich Glinda Spreen, KJRFV-Vorsitzende, und Axel Wagner von der  Jugendfreizeit- und Tagungsstätte Abenteuerzentrum im Grunewald: „Zum Sommer nimmt unsere Kooperation mit Ferienangeboten für die Berliner Stadtkinder mit und ohne Beeinträchtigung weiter Fahrt auf.“ Am Aktionstag können sich die Besucher auch dazu informieren.

Fotos von KJRFV Zehlendorf e.V.