Züchterfrühling Lodbergen 2012: Siegerhengst For Romance

Züchterfrühling Lodbergen 2012:

Siegerhengst For Romance

Zahlreiche Gäste fanden sich im Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen zum Züchterfrühling ein und waren begeistert. For Romance, Flake und N'oubliez jamais überzeugten genauso wie Dante Weltino, Sean Connery und Velvet Touch, deren Nachzucht ebenfalls aufparadierte. An der Hand gaben sich Rubin Royal, Don Gregory und Royal Diamond die Ehre.

Begleitet von der sachkundigen Moderation von Starauktionator Uwe Heckmann demonstrierte der Oldenburger Siegerhengst For Romance (v. Fürst Romancier-Sir Donnerhall I) erneut seine Überlegenheit. Kira Wulferding setzte den bewegungsopulenten Dunkelbraunen bestens in Szene. Auch der blutgeprägte Hannoveraner Rappe Flake von Florencio I-Metternich bewies mit Hans Bremke im Sattel seine herausragende Bewegungsnorm. Die junge Schweizer Kaderreiterin Ariane Muff hatte die Vorstellung des sechsjährigen Springhengstes N'oubliez jamais (v. Nintender-Calido I) übernommen, der Springvermögen und Rittigkeit beim Überwinden einer Lodbergen-Bannerplane

zeigte.

In bereits routinierter Weise präsentierten sich die fünfjährigen Nachwuchscracks Dante Weltino (v. Danone I-Welt Hit II), Velvet Touch (v. Valdez-Haarlem) und Sean Connery (v. Sir Donnerhall I-Rotspon).

Über jeden Zweifel erhaben auch die drei Altmeister Royal Diamond (v. Rubinstein-Inschallah AA), Don Gregory (v. Donnerhall-Graphit) und Rubin Royal OLD (v. Rohdiamant-Grundstein II), die das Programm der hohen Schule mit Piaffe und Passage zur Freude des Publikums auch blank an der Hand vollführen konnten.

Neu begrüßte Lodbergen Geschäftsführer Urs Schweizer die Chefbereiterin Therese Nilshagen im Lodbergener Team. Die junge Schwedin, die sich auf dem Grönwohldhof in Grönwohld und dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. ihren reiterlichen Feinschliff holte, nimmt den Platz von Jan Steiner ein, der sich selbstständig gemacht hat. Ebenfalls neu ist Sebastian Krause, der als Betriebsleiter und Stallmanager in Lodbergen tätig ist.

Den Freisprung gewann Benjamin Stratmann. Der Mitarbeiter des Oldenburger Verbandes brauchte nicht lange zu überlegen, welchen Hengst er aus der Lodbergener Armada wohl einsetzen möchte: "Der Oldenburger Siegerhengst For Romance hat mich einmal mehr fasziniert. Und der soll es dann auch sein."

Der Erlös der Freisprung-Verlosung betrug stolze 1.028 Euro und kommt dem Verein zur Hilfe für krebskranke Kinder Vechta e.V. zugute.

Urs Schweizer nutzte die Gelegenheit, um die Züchter auf die beiden kommenden Veranstaltungen in Lodbergen hinzuweisen. So findet am Samstag, 16. Juni, um 9.00 Uhr die Qualifikation für das LVM Deutsche Fohlenchampionat zusammen mit dem Lodbergener Fohlenchampionat statt. Am Donnerstag, 12. Juli, schließt sich der Oldenburger Fohlenbrenntermin an. Eigens für diese Veranstaltungen wurde auch der Außenplatz in Lodbergen erheblich vergrößert. "Damit findet der Nachwuchs unserer Hengste nun das ideale Parkett vor", freute sich der rührige Lodbergener Geschäftsführer.

Foto von Tanja Becker: Der Oldenburger Siegerhengst For Romance unter Kira Wulferding