Youngster erobern Burgturnier

 

 

Plakat des Veranstalters

 

Youngster erobern Burgturnier


Die Kleinsten waren die Größten am ersten Tag des Hardenberg Burgturniers: Das Fohlenchampionat lockte nicht nur passionierte Pferdezüchter, sondern auch viele andere Zuschauer in die Arena am Burghotel und die wurden nicht enttäuscht. Tip-top herausgebrachte Stuten und Fohlen, viel Bewegungsqualität und wie immer auch Heiteres am Rande gab es zu beobachten, etwa wenn ein kleines Fohlen ungefähr vier ausgewachsene Menschen beschäftigt, bis das Halfter dann wieder am Kopf sitzt...

Bei den Stutfohlen machte eine am 5. Mai geborene Tochter des Starvererbers Quaterback (Neustadt-Dosse) aus einer Mutter von Londonderry das Rennen. Die kleine Pferdedame entstammt der Zucht von Klaus Jürgens in Sehnde-Bolzum. Insgesamt stellten sich 12 Stutfohlen nebst Müttern den Richtern vor. Als bestes Hengstfohlen unter 14 Kandidaten wurde ein am 8. April geborener kleiner Hengst von Edward aus einer Londonderry-Mutter ausgezeichnet. Züchter des Hengstes ist Annika Berghoff, Wallmoden, der stolze Besitzer heißt Jan Crome-Sperling.
Nur wenige Jahre älter sind die Kandidaten der Reitpferdechampionate. Im Preis des Bezirksverbandes der hannoverschen Warmblutzüchter, Braunschweig dominierte bei den drei Jahre jungen Kandidaten eine feine Rappstute von Crusador-Fabiano. Daffy – vorgestellt von Heiko Tietze (RFV Vogtei-Ruthe) – erhielt für die Gesamtvorstellung und den Ausbildungsstand sogar zweimal die Note neun und kam insgesamt auf eine Note von 8,58. Und auch bei den vier Jahre alten Reitpferden stand ein Don Crusador-Nachkomme ganz vorn: Der Hannoveraner Rapp-Hengst Danccini aus einer Metternich-Mutter mit der Note 8,75.
Ergebnisübersicht
Siegerpreis des Bezirksverbandes Hannoverscher Warmblutzüchter, Braunschweig
Dreijährige Reitpferde: 1.  Daffy v. Don Crusador-Fabriano, Heiko Tietze (RFV Vogtei-Ruthe), 8,58, 2. Hot Choclate v. Hotline-Sherlock Holmes, Sandra Vrieling (Verden), 8,50, 3. Shari v. Sandro Hit-Weltmeyer, Nicole Klatt-Cissee (PferdeSV Hahausen), 8,25, 4. Laurinja K v. Laurent-Federweißer, Nicole Klatt-Cissee, 7,92, 5. Manolo v. Münchhausen-De Niro, Dirk Pohlmann (RFV Georgsmarienhütte), 7,75, 6. Saracini W v. Sir Donnerhall-Warkant, Katrin Winter (RC Hondelage), 7,58
Vierjährige Reitpferde: 1. Danccini v. Don Crusador-Metternich, Marion Loew (RV Hardenberg), 8,75, 2. De Jong v. Doncier-Neuquen xx, Heiko Tietze (RFV Vogtei-Ruthe), 8,50, 3. Rochelle K v. Royal Blend-Fabriano, Nicole Klatt-Cissee (PferdeSV Hahausen), 8,33, 4. Lord Poinsettie KHR v. London Swing-Werther, Klaus Schrader (RG Schillerslage), 8,25, 5. Step Star v. Sandro Hit-De Niro, Jessica-Michelle Besselmann (RFV Päse), 8,17, 6. Rosecco v. Rossario-Likoto xx, Nadine Meyer (RFV Gronau), 7,83.