World Dressage Masters München: Truppa siegt in der Kür

Der letzte Tag der World Dressage Masters in München war ein Ereignis für sich. Im Grand Prix Freestyle waren acht Paare im Viereck. Am Ende siegte die Italienerin Valentina Truppa auf ihrem 11-jährigen Pferd Eremo del Castegno (84,250 %). Es war der Reiterin zwar nicht besonders hilfreich, aber das Publikum konnte sich nicht halten und würdigte die Leistung mit spontanem Zwischenapplaus, was während einer Dressurvorführung verpönt, wenn nicht sogar unerwünscht ist. Aber die sonst so ausgeglichene bayrische Seele kannte kein Halten. Zusätzlich zum Klatschen gab es noch einen Futtertaler in Höhe von 21.000 Euro.

Auf den zweiten Platz kam knapp geschlagen Isabell Werth im Heimspiel auf ihrem noch recht jungen El Santo (84,050 %). Werth und El Santo holten sich im Anschluss an ihre Top-Performance zur Musik von David Bowie Standing Ovations vom Publikum ab.

Victoria Max-Theurer aus dem Nachbarland Österreich ist nicht nur für Olympia qualifiziert, sondern auch noch ein heißer Medaillenkandidat.  Für ihre Vorstellung auf Augustin OLD vergaben die Richter 81,050 %.

Die Ergebnisse des Grand Prix Freestyle in München 2012:

1.Valentina Truppa - Eremo del Castegno - 84.250 – 21.000 €

2.Isabell Werth - El Santo - 84.050 – 12.800 €

3.Victoria Max-Theurer - Augustin Old - 81.050 – 10.000 €

4.Dorothee Schneider -               Diva Royal - 78.250 – 8.600 €

5.Nadine Capellmann - Elvis VA - 76.500 – 6.500 €