Wo ist Aragon Rouet?

 


Wo ist Aragon Rouet?

 

Hohenwalde/FfO (jph) …in Hohenwalde bei den 29. Pferdetagen jedenfalls nicht. Zwar steht der elfjährige, braune Belgische Warmblutwallach in der Teilnehmerliste für die 29. Hohenwalder Pferdetage, war aber auf dem Platz nicht zusehen. In Reiterkreisen spricht man hinter vorgehaltener Hand bereits darüber, dass Aragon Amerikaner geworden ist und nach dem Sieg im Pfizer 1 Million – Grand Prix nicht mehr die Rückreise nach Deutschland angetreten hat.

Und dann wäre da noch die spektakuläre Verkaufssumme von 1,8 Millionen US-Dollar, die sich Thieme als Besitzer in die Tasche gesteckt haben könnte. Somit wäre Thieme letzte Woche aus den Staaten mit mehr als zwei Millionen US$ heim gekommen. Leider war Thieme nach dem Sieg im S*-Springen zur Qualifikation für das Finale der German Horse Pellets Tour in Leipzig schnell verschwunden und für ein Interview nicht mehr erreichbar.

Von der New Yorker Siegprämie wollte er sich ein Haus bauen – jetzt reicht es auch für eine prächtige Villa. Aber dem bescheidenen und sympathischen Reiter aus Plau am See in Mecklenburg – Vorpommern sei der Erfolg gegönnt. Und die Villa.


Foto oben von Jan-Pierre Habicht: André Thieme mit Conthara beim S*-Springen in Hohenwalde 2011