Whitaker ante portas – EY-Cup-Sieg in Salzburg


Whitaker ante portas – EY-Cup-Sieg in Salzburg

 

(Salzburg)    Die britische Springreiterfamilie ist praktisch überall – auch in Salzburg. Dort gewann einer aus der Sportdynastie den Small Grand Prix des CSI2* Salzburg: George Whitaker - Sohn von Ian Whitaker – galoppierte im Stechen der Hauptprüfung des European Youngster Cups in fehlerfreien 37,13 Sekunden mit der elf Jahre alten Stute Tubana ins Ziel und sicherte sich damit das Ticket ins Finale in Frankfurt.

Der 19 Jahre junge Springreiter gewann außerdem insgesamt 3100 Euro Preisgeld. Platz zwei ging an den Iren Shane Carey, der nicht mehr zur Generation U25 zählt, Rang drei belegte die Dänin Christiane Tetzlaff mit Womack van`t Oud Vliegveld. Rang vier schließlich ging an Marcel Wolf mit Bruster Boy of Kannan. Wolf gewann bereits den EY-Cup in Ising und ist damit für das EY-Cup-Finale in Frankfurts Festhalle vom 15. bis 18. Dezember qualifiziert.

Insgesamt 62 Teilnehmer gingen im „kleinen Großen Preis“ der Pappas Amadeus Horse Indoors an den Start, darunter 48 Kandidaten bis maximal 25 Jahre und auch Profis anderer Altersklassen. Die Youngster mussten sich in einem starken Feld beweisen und nur vier Teilnehmer erreichten das Stechen.

Der European Youngster Cup im Internet: www.eycup.eu