Westfalen im Turniersport - national und international: Turnierwochenende 13.09.-15.09.2013

 

Lausanne in der Schweiz war am letzten Wochenende Station der Global Champions Tour. Der Borkener Marcus Ehning ritt Cornado NRW v. Cornet Obolensky / Acobat I (Z.: Antonius Schulze Averdiek, Rosendahl) im Hauptereignis des Turnier-Freitag auf Platz sechs, nachdem die beiden am Tag zuvor bereits Achte gewesen waren. Sie folgten hier der Dänin Emilie Martinsen und Caballero v. Champion du Lys / Acord II (Z.: Norbert Borgmann, Ostbevern), die in dieser Prüfung den sechsten Rang belegten. Der Schweizer Pius Schwizer und die aus einer Polydor-Mutter gezogene Coolgirl (Z.: Heinrich Ramsbrock, Menslage) gingen einmal als Dritte auf die Ehrenrunde nachdem sie am Freitag Elfte gewesen waren.

In einer Qualifikation zum Großen Preis des Vier-Sterne-CSI in Donaueschingen belegte der Italiener Luca Maria Moneta mit Connery v. Cordobes II / Polydor (Z.: Karl-Gerd Kohnert, Rödinghausen) den dritten Rang vor Mario Stevens, Molbergen, und Little Pezi v. Lord Pezi / Aldatus (Z.: Karl Vosshage, Nortrup), die hier Fünfte wurden. Maurice Tebbel, Emsbüren, ritt Lava Levista v. Levisto / Dream of Glory (Z.: Pferdezentrum MD Herrenkrug, Magdeburg) zweimal auf Platz zwei, bevor er mit Akku v. Albatros / Pep (Z.: Hubert Thye-Moormann, Freren) auch im Finale der Mittleren Tour Zweiter wurde. In einer nationalen Springprüfung der Kl. S, die ausschließlich den 7j. Nachwuchspferden vorbehalten war, belegte Henrik von Eckermann, Schweden und Riesenbeck, auf Crespo PKZ v. Cornet Obolensky / Landadel (Z.: Marianne Nolte-Wittland, Münster) den zweiten Rang. Eine internationale Springprüfung für den Teilnehmerkreis der Amateure gewann Manuel Friederichs aus dem baden-württembergischen Epfendorf mit Leo v. Lissabon / Dramaturg (Z.: Konrad Hambrügge, Velen), nachdem die beiden in einer weiteren Zweite gewesen waren.

Hubertus Schmidt, Altenautal, und Donnelly v. Donnerruf / Athletico (Z.: Angelika Cording, Wagenfeld) wurden Dritte im Grand Prix Spécial und im Spécial Fünfte.

Die US-Amazone Alison Robitaille ging im Großen Preis des Weltcup-Turniers im heimischen North Salem, New York, im Sattel der Lordanos / Fabriano-Tochter Laskara R (Z.: Hartwig Rellensmann, Extertal) als Siebte auf die Ehrenrunde.

Im Großen Preis des Zwei-Sterne-CSI im belgischen Neeroeteren belegte der einheimische Pieter Clemens auf Anicmo v. Amantus / Gracioso (Z.: Anton Vormann, Lüdinghausen) den fünften Rang.

Nils Trebbe, Telgte, und Priemus v. Primeur's As / Foxiland xx (Z.: Josef Rosendahl, Greven) haben anlässlich der Europameisterschaften der Junioren und Jungen Vielseitigkeitsreiter im französischen Jardy die Bronzemedaille in der Altersklasse der Jungen Reiter gewonnen.

In der Grand Prix Kür des Dressur-Weltcup-Turniers im polnischen Wroclaw ritt die Schwedin Malin Hamilton Fleetwood v. Florestan I / Bormio xx (Z.: Norbert Borgmann, Ostbevern) auf den fünften Rang.

Die Springprüfung der Kl. S, Höhepunkt des Turniers auf der Reitanlage der Familie Krüer in Ibbenbüren, gewann der Osterwicker Markus Merschformann auf Petite Golda v. Potsdam / Goldlack (Z.: Erwin Kannenbrock, Steinfurt).

Stephan Gerdener, Laer, und Calimba v. Cornet Obolensky / Aldato (Z.: Svenja Feldhaus-Fischer, Metelen) gingen in der Springprüfung der Kl. S in Dortmund-Brechten als Erste auf die Ehrenrunde. Die beiden verwiesen Dennis Buddenberg, Melle, mit Grand Courage v. Grand Coeur / Rivellino xx (Z.: Holger Bintig, Drensteinfurt) und den Bochumer Jochen Schneider mit Uranus v. Up to Date / Wogenbrecher (Z.: Jochen Schneider, Bochum) auf die Plätze zwei bzw. drei.

Den Sieg in der FEI Pony-Vorbereitungsprüfung anlässlich des Turniers in Mettmann auf der Reitanlage Löckenhoff sicherte sich Maike Mende, Nordwalde, im Sattel des diesjährigen Vize-Bundeschampions der 6j. Dressurponys, Nobel Nagano v. Nagano / Nobel (Z.: Anton Schulze Schencking, Laer).