Westernreiten: Spitzensport, exquisite Küche und weitere Überraschungen bei Ludwig Quarter Horses

(HPV). Zum dritten Mal steht bei Ludwig Quarter Horses das „LQH-Reining-Masters“ (10. – 14. Juni) auf dem Terminplan. Für diese mit über 15.000 US-Dollar (added) dotierte Veranstaltung werden wieder Top-Reiner aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland auf dem Schwantelhof erwartet.

„Wir werden wieder Reiterinnen und Reiter der Güteklasse 1 A begrüßen können und somit unseren Besuchern Reining-Sport auf einem hohen Niveau präsentieren“, freuen sich die Besitzer der Reitanlage auf der Hoch-Alb in Bitz, Pferdewirtschaftsmeisterin Sylvia Maile und Chef-Trainer Grischa Ludwig.

Neben dem zu erwarteten Spitzensport und weiteren Überraschungen dürfen sich die Gäste  auch wieder auf eine große kulinarische Bandbreite freuen. Dafür steht wiederum der Münchener Cateringservice Kuffler. Gekocht wird am Freitag und Samstag frisch und à la carte – und auch am Sonntagmittag ist die exquisite Küche geöffnet. „Außerdem“, so ergänzt Sylvia Maile: „Auf unserem Turnier gibt es selbstverständlich auch belegte Semmel, Brat- und Currywurst, Kotelett mit Kartoffelsalat, Pommes und vieles mehr.“

Darüber hinaus hat das bewährte LQH-Team auch wieder für eine entsprechende Kurzweil vorgesorgt. Neben der bekannt legendären Party mit DJ für die „Großen“, können sich die „Kleinen“ am Freitag und Samstag auf einer Hüpfburg austoben. Am Samstag und Sonntag ist zudem Kinderreiten angesagt.

Foto von © Art&Light: Grischa Ludwig auf Whiz My Luck beim Sliding Stop