Westernreiten – News: Nationale Titelkämpfe beim Westernreitturnier Q12

Aachen (fn-press). Um Titel und Medaillen geht es am Samstag, 20. Oktober, in der Aachener Soers bei den Deutschen Meisterschaften Reining. Die nationalen Titelkämpfe für Junioren, Junge Reiter und Senioren finden im Rahmen des großen Westernreitturniers Q12 der Deutschen Quarter Horse Association (DQHA) vom 19. September bis 28. Oktober statt.

Bei vier Qualifikationsveranstaltungen in Nümbrecht, Heckenbach, Erbach und Uetze-Eltze konnten sich die Reiter für die Deutsche Meisterschaft und die Deutsche Jugendmeisterschaft empfehlen. In der Altersklasse der Junioren (14 bis 18 Jahre) konnten sich 21 Teilnehmer, bei den Jungen Reitern (18 bis 21 Jahre) zwölf Teilnehmer und bei den Senioren 21 Teilnehmer qualifizieren. Titelverteidiger bei den Senioren ist Oliver Wehnes (Kandel), der 2011 mit Lil Ruf Bandit zum ersten Mal Deutscher Meister wurde. Im „Seniorenlager“ tritt nun auch Andre Zschau aus Bünde an. Er war dreimal in Folge Deutscher Meister in der Altersklasse der Jungen Reiter war. Im vergangenen Jahr blieb ihm allerdings „nur“ der Vize-Titel, denn da gewann Vanety Korbus (Straubenhardt). Sie tritt in Aachen an, um ihren Titel zu verteidigen. Bei den Junioren war Fabienne Krämer (Lautertal) in den vergangenen zwei Jahren nicht zu schlagen. Auch in diesem Jahr wird sie wieder versuchen, den Titel mit nach Hause zu nehmen.

Neben den Deutschen Meisterschaften Reining werden bei der Q12 auch am ersten Wochenende Nachwuchspferde in der DQHA Reining Futurity präsentiert. Ebenso wie in der Western Pleasure Futurity, die sich auch an Nachwuchspferde richtet, kann der Sieger ein Preisgeld von mehr als 10.000 Euro mit nach Hause nehmen. Spannende Wettkämpfe wird es zudem an den Rindertagen am 19. und 28. Oktober geben, wenn die American Quarter Horses ihren einzigartigen Cow Sense zeigen. Während der Q12 werden außerdem auch American Quater Horse Hengste der Körkommission vorgestellt.                 evb