Westernreiten: Ergebnisse vom Sonntag Bitz Country Spring 2015

LQH: Gute Leistungen am Wochenende / Beim Regional-Turnier in Bitz waren Teilnehmer  aus Norwegen, den Niederlanden und der Schweiz am Start

(HPV). War es Julia Schumacher zum Auftakt, setzten am letzten Turniertag erneut Amazonen die Akzente. In der Intermediate (Non-Pro) belegten sechs ausländische Gäste, in der Reihenfolge: Aniek Hagelaars und Zoey Kant (beide NED), Anniken Nystrøm (NOR, 3+4), Bettina Van Oorth (SUI) sowie Miranda Kant (NED) die ersten sechs Plätze. „Mal gut, dass Fabian (Strebel) wenigstens die Open gewonnen hat, sonst hätten wir aber ganz schlechte Karten gehabt“, merkte Grischa Ludwig spitzbübisch lächelnd an.

Der Auftakt in die dritte Turnier-Veranstaltungsreihe auf dem Schwantelhof in Bitz ist gelungen. Von Freitagmittag bis zum Sonntagspätnachmittag wurden über 320 Starts absolviert. Zudem wurde nicht nur von Sylvia Maile und Grischa Ludwig festgestellt, dass das Niveau sehr hoch angesiedelt war. „Der Highscore war eine 73,5, und die hat der international erfah-rene Wertungsrichter Ralf Hasselschwerdt vergeben“, bestätigte der WM-Vierte des Vorjahres diese Beobachtungen.

Die Veranstaltungen auf dem Hofgut sind schon jetzt von den Reitsportlern angenommen worden. Dafür sprechen die ständig wachsenden Teilnehmerfelder. „Jedes Jahr mussten wir unsere Veranstaltung um mindestens einen halben Tag verlängern“, so Ludwig. Der 41-Jährige sinniert weiter: „Wieviel Tage werden wir dann wohl in zehn Jahren veranstalten. Rechne das mal aus!?“

Nach dem Erfolg vom Wochenende beim „Bitz-Country-Spring“ kann sich das eingespielte LQH-Team jetzt auf die folgenden Turniere: die „LQH-Reining-Masters“ (10. bis 14. Juni) und den zwei Classics, mit der „AQHA-Show“ (1. + 2. August) und dem „A/Q-Turnier der EWU“ (5. bis 9. August) vorbereiten. „Wir haben eine klasse Mannschaft bei uns auf dem Hof, die ihresgleichen sucht – einfach toll“, sind die Eigentümer der Reitanlage, Pferdewirtschaftsmeisterin Sylvia Maile und Chef-Trainer Grischa  Ludwig, voll des Lobes – und total begeistert von dieser Truppe.

Ergebnisse vom Sonntag Bitz Country Spring 2015:

Open - Intermediate

1. Aniek Hagelaars (NED) mit FS Rio Good Gunner, Score 72,0

2. Zoey Kant (NED) mit Dun It In Jeans, 70,5

3. Anniken Nystrøm Holth (NOR) mit Oh That Shine, 70,0

4. Anniken Nystrøm Holth (NOR) mit Shining Jacspin, 69,5

4. Bettina Van Oordt (SUI) mit Te N Tes Enterprise, 69,5

6. Miranda Kant (NED)  mit Gump Wasa Gambler BB, 69,0.

Open - Trophy

1. Martina Wolf (SUI) mit Spook On Diamond, Score 72,5

2. Julia Schumacher (Bitz) mit Foxy Lil Surprise, 72,0

3. Julia Schumacher (Bitz) mit Patriotic Revolution, 71,5

4. Gerd Hoffmann (GER) mit BB Walla Hot Pistol, 68,0

Open – Reining (Regio)

1. Hannes Bolz (Buggenhausen) mit Especial Shy Girl, Score 71,5

2. Bernd Dilger ((GER) mit Nicsrein, 70,0

3. Lotte Tröger (GER) Paulchens Pink Panter, 69,50

4. Tahnee Melcher (AUT) mit JCD Dream On, 69,0

4. Jürgen Pieper (Henchingen) mit Colonels Tackie Jac, 69,0

6. Gerd Hoffmann (GER) mit BB Walla Hot Pistol, 67,5.

Non Pro – Reining

1. Manfred Frey (GER) mit Doctor Zip Nic, Score 71,5

2. Manfred Frey (GER) mit Starlight N Tag, 71,0

3. Tilman Wagner (GER) mit Genuine Blue To Cash, 70,5

4. Tina Wilk (GER) mit Spark N Silver, 70,0

5. Bettina Van Oordt (SUI) Te N Tes Enterprise, 69,0

6. Ken Gicklhorn (GER) mit Snap A Playboy, 66,0

Non Pro – Reining (Regio)

1. Bernd Dilger (GER) mit Nicsrein, Score 71,0

2. Hans-Ulrich Andres (GER) mit Mr Footworks Chico, 69,0

3. Bianca Van Der Meij (GER) mit Poci Py Chex, 68,0

4. Jutta Fischer (GER) mit Cattabar Zip, 67,5

5. Florian Reichmann (GER) mit Flashlight On Rustin Heels, 66,0

6. Klaus Ruof (GER) mit Tuf Revolution, 64,0.

Jungpferde 3 & 4 jährig SBH

1. Marianne Drexler (Tuntenhausen) mit Boons Walk Of Fame, Score 69,0

2. Martin Dümmel (GER) mit A Dokie Revolution, 68,0

3. Julia Schumacher (Bitz) mit Emphys Kalle Gunner, 67,5.

Youth 14-18

1. Zoey Kant (GER) mit Dun It In Jeans, Score 71,0

2. Jakob Behringer (GER) mit Rascal Sensation, 70,5

3. Cheyenne Nollet (GER) mit Not Just Magnum 68,5

4. Jan-Luca Waizenegger (GER) mit Dunit Like A Blonde, 64,0

5. Jan-Luca Waizenegger (GER) mit Freckles Customcrome 60,5.

Youth bis 18 (Regio)

1. Cheyenne Nollet (GER) mit Not Just Magnum, Score 68,5

2. Selina Schreck (GER) mit Dual Sunrise Spring, 68,0

3. Georgia Wilk (GER) mit Jacs Golden Mia, 66,5

3. Lucie Lina Egenter (Balingen) mit Be Lady Tari, 66,5

5. Ken Gicklhorn (GER) mit Snap A Playboy, 65,5

6. Jan-Luca Waizenegger (GER) mit Dunit Like A Blonde, 64,0.

Foto von Figure Eight ©: Fabian Strebel auf Custom Del Cielo