Westernreiten: Austrian RHA Futurity beginnt mit Open Futurity Go Rounds

Cody Sapergia & Desire Big Chex übernehmen Führung nach Open Futurity Go round der 3-jährigen

63 Pferde waren für den Go round der AustrianRHA Futurity Open 3-jährige gemeldet. Hier übernahm NRHA Million Dollar Rider und NRHA World Champion Open Cody Sapergia (Foto) mit Franz Josef Braidts Desire Big Chex (Big Chex To Cash x Topsails Desire) bereits früh die Führung in der Level 4 Open und das sollte auch so bleiben. Der beeindruckende  AQHA/APHA Hengst, der von Carlo Orsi gezüchtet wurde, musste zwar in den Turns wegen Überdrehen Penaltys hinnehmen, erzielte aber insgesamt mit hervorragender Zirkelarbeit und schönen Stops eine 215,5.

„Desire Big Chex macht einfach Spaß zu reiten“, so Cody nach seinem Ritt. „Er ist ein sehr athletisches Pferd mit hervorragenden Bewegungen. Dominik Reminder hat ihn gestartet. Ich habe ihn seit letzten September. Bis auf eine Schooling Show in Italien war dies sein erstes Turnier. Er blieb total entspannt und war die ganze Zeit bei mir. Ich bin wirklich sehr glücklich darüber, wie er gelaufen ist, insbesondere seine Stops waren wirklich gut. Jetzt müssen wir einfach schauen, dass wir keine Penaltys bekommen.“  Cody brachte zudem mit Whiz Electric Spark (Jacs Electric Spark x Remmicks Whiz) noch ein weiteres Pferd für Franz Josef Braidt ins Finale (derzeit mit einer 213 auf Platz 8) 

Drei Reiter teilten sich mit einer 215 Platz 2 des Open L 4 Go Rounds: der amtierende FEI Vize-Europameister Grischa Ludwig auf Coeur Lee Boon MM (Coeur D Wright Stuff x Jaci Lee Boon MM) im Besitz von Andreas Dick, Manuel Cortesi mit PC Magnum Step Dream (Magnum Chic Dream x Wimpys Precious Step) im Besitz der Az Agr Cortesi Piero und Sylvia Rzepka mit USS Nu Spook (Smart Spook x Nu Chex To Cash) im Besitz von Günther Fellinger.

Manuel Cortesi gewinnt L3 Go Round, Massimo Bellani Level 1 und 2

Manuel Cortesi und PC Magnum Step Dream liegen damit gleichzeitig auf Platz 1 in der Level 3 Open. Zweiter ist hier Massimo Bellani mit Matteo Gottardos Valentine Trip (Taris Valentine x Dark Blue River), der eine 214,5 erzielte. Bellani und sein Hengst führen damit auch die Level 2 und 1 Open an.

Platz 2 ging in der Level 2 Open an Raffaele Colacicco auf OT Start Me Up im Besitz von Marco Mele, der eine 213,5 errang. In der Level 1 Open kam Kristiaan Hermus mit seinem Checkmybarbiesturbon (Barbies Dun It x Golden Bueno Checker) mit einer 212,5 auf Platz 2.

Dominik Reminder entscheidet Futurity Go round Open der 4-jährigen für sich

37 Pferde traten im Open Futurity Go Round der 4-jährigen an. Den besten Ritt in der Level 4 Open erzielte der NRHA World Open Res. Champion Dominik Reminder für Luga Quarter Horses auf La Marka de Gunner. Die beiden scorten eine 219,5. Die Paintstute von Colonels Smokin Gun aus der Smokin Marquita war mit Reminder  Sechste der NRHA Breeders Futurity SBH Open 2014.

Zweiter in der Level 4 Open wurde Giuseppe Prevosti auf Wimpys Little Chees (Wimpys Little Step x Tuck Oak Enterprise). Der Hengst aus der Zucht von Ambrosini QH und im Besitz von PL Partnership ASD erzielte eine 218,5.

Miroslav Baniari führt in Level 3, Manuel Cortesi in Level 2 und Fabio Alfonsetti in Level 1

Die Führung in der Level 3 Open übernahm mit einer 218 Miroslav Baniari auf Starlit Spook (Smart Spook x Gay Light Star). Der AQHA Wallach, der Dritter in der Level 4 war, stammt aus der Zucht der Sterling Ranch und ist im Besitz von Wolfgang Hammer. Mit einer 216,5 folgte Manuel Cortesi mit seinem Wallach MP Gun It To Go Mars (Dun It Gotta Gun x Arc Martha Surprise) aus der Zucht von Paolo Muccini.

Manuel Cortesi und sein Wallach gingen damit gleichzeitig in der Level 2 in Führung vor Dennis Schulz, der mit Whiz Ice (Laredo Whiz x Authentic Smarima) eine 215 scorte.  Der Hengst aus der Zucht von Helmut Schulz ist im Besitz von Katharina Fahrner.

Den höchsten Score in der Level 1 Open erritt Fabio Alfonsetti auf Great Magnetic (Chic Magnetic x FQ Great Playgirl) im Besitz von Giulio Trevisan: 212,5. Zweiter wurde Marco Vecchiutti auf Sugar Yankee Chic (Rowdy Yankee x Dun It For Keeps) mit einem Score von 211. Die Stute stammt aus der Zucht und ist im Besitz von Heike Nixdorf und Mario Karner.

Foto von Christian Kellner