Westernreiten: "Auf die Pferde, fertig - los!" im ZDF mit Grischa Ludwig

Fotos von © Offz. ZDF

Bayerns Hauptstadt München war auch für Grischa Ludwig aus Bitz mal wieder eine Reise wert. Diesmal zu einer Aufzeichnung der beliebten Kindersendung „1, 2 oder 3“. Die in den Bavaria-Studios produzierte Sendung wird am 09. April 2016 ab 08.10 Uhr im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) ausgestrahlt. Die Kandidaten kommen diesmal aus Leinach (Deutschland), Lochau (Österreich) und Niederuzwil (Schweiz).

In der Sendung unter dem Titel „Auf die Pferde, fertig, los!“ erklärt Deutschlands erfolgreichster Westernreiter dem Moderator Elton, den Besuchern im Studio sowie den Zuschauern zu Hause an den Bildschirmen anhand von Film-Beispielen, welche Manöver beim Reining trainiert und wie sie bewertet werden. Er zeigt aber auch, welche Hufeisen seine Pferde benötigen – „und ab da standen dann die Slidingeisen im Mittelpunkt“, erzählt nebenbei Grischa Ludwig, der vor Jahresfrist mit zwei silbernen EM-Medaillen in Aachen aufgezeichnet worden ist.

Auch die Voltigierer mit ihren akrobatischen Übungen auf dem Rücken von Pferden werden in der Sendung vorgestellt – und Jana aus Ingelheim weiß mehr über das Kunstturnen im Galopp: Die Zehnjährige erklärt, warum in Voltigier-Reithallen immer noch ein Holzpferd steht und welche Funktion es hat. Dazu kommen weitere Highlights.

Der beliebte 45-jährige Moderator Elton, bürgerlich: Alexander Duszat (sein Künstlername ist auf seine äußere Ähnlichkeit mit Elton John zurückzuführen) hat natürlich weitere Fragen dabei, die sich auf die Beifahrer beim Fahrsport beziehen. Ob sie wirklich dafür zuständig sind, die Pferdeäpfel einzusammeln? Weitere Themen: Warum laufen in der Pause eines Polospiels die Zuschauer auf das Spielfeld, warum ist das wichtig für den Rasen? Beim Pferderennen gehen manche Jockeys vor dem Rennen noch einmal in die Sauna. Ob sie dadurch schneller werden? Fragen über Fragen, die beantwortet werden müssen.

Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt aber auch flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Überdies können die Zuschauer zu Hause am Computer mitspielen und dabei versuchen, die Studiokandidaten zu schlagen: beim Online-Spiel "Live dabei", aber auch mobil steht "1, 2 oder 3" zur Verfügung.

Die Bavaria Film im Landkreis München, im Nordosten der Weltstadt in Grünwald-Geiselgasteig, gelegen, ist eines der größten deutschen Filmstudios. Das Gelände umfasst rund 300.000 Quadratmeter. „Das Grundstück der Filmstadt ist schon gewaltig“, stellte Grischa Ludwig fest und räumte überdies ein, dass „bei mir sind doch tatsächlich sofort Erinnerungen aus meiner Kinderzeit aufgekommen, als noch Michael Schanze die Sendung mit den hüpfenden Kindern moderierte…“