Wer fährt zur Dressur EM? Im Magna Racino wird wieder für Österreich gesichtet!

Beim Vorbereitungsturnier vor 2 Wochen waren Valenta`s Rivel und Young Rider (U21) Oliver Valenta (NÖ; RC Magna Racino) bereits erfolgreich unterwegs. ©horsesportsphoto.eu

Nicola Louise Ahroner war im letzten Jahr bei der Pony EM für Österreich erfolgreich am Start ©horsesportsphoto.eu

Vom 4.-6.März heißt es im Pferdesportpark in Ebreichsdorf zum zweiten Mal heuer wieder  „Halle frei für Österreichs Dressurelite“, denn das erste vom Österreichischen Pferdesportverband OEPS ausgeschriebene Sichtungsturnier 2016 wird ausgetragen. Sichtungsturniere sind für die Entsendung zu internationalen Turnieren und Championaten verpflichtend und dienen zur Überprüfung der Leistung und der Einsatzbereitschaft der Pferde.

Für U25, Junioren (U18), Junge Reiter (U21), Children (U14) und Ponyreiter geht es also am kommenden Wochenende darum, sich für eine Entsendung zu den jeweiligen Europameisterschaften zu empfehlen. Die Nachwuchschampionate in der Dressur finden heuer in Oliva (ESP- 19.-24.07. für Junioren, Junge Reiter, Children), in Aarhus (DEN, 17.08. – 21.08. für Ponys) und in Ankum (GER, 16.-19.06. für U25) statt. Um in die engere Auswahl für eine EM Teilnahme zu kommen, sind Wertnoten von mindestens 66% nötig.

Insgesamt 111 Pferde wurden heuer für dieses nationale Dressurturnier genannt und je zwei Sichtungsbewerbe in den Klassen Pony, Junioren, Junge Reiter, U25, Kleine Tour, Mittlere Tour und Große Tour gilt es mit einer Prozentzahl von mindestens 65 zu absolvieren um die Chance zu bekommen, Österreich auf internationalen Dressurturnieren vertreten zu dürfen. 

In der Klasse der Jungen Reiter hat der RC MAGNA RACINO (NÖ) mit Oliver Valenta und seinen beiden Pferden Valenta`s Fantast und Valenta`s Rivel ein heißes Eisen im Feuer für einen Startplatz in Spanien bei der EM 2016. Aber auch seine Schwester Karoline wird versuchen, ihren Heimvorteil zu nutzen um sich mit Valenta`s Diego und Valenta`s Fabian für die U25 Europameisterschaften in Ankum (GER) zu qualifizieren.

Mit den OEPS Talente Team Mitgliedern Nicola Louise Ahorner (W), Chiara Pengg (K), Daria Hohenwarter (T). Florentina Gisi-Lorenz (ST), Leona Widhalm (NÖ) und Lilli Ochsenhofer (B) wird natürlich ebenfalls zu rechnen sein im Kampf um Prozentpunkte und Wertnoten.