Weltreiterspiele Frankreich 2014: Auch deutsche Para-Equestrian-Pferde passieren Vet-Check

Caen/FRA (fn-press). In den kommenden zwei Wochen steht die Normandie im Zeichen der Weltreiterspiele. Acht Pferdesportdisziplinen ermitteln dann ihre Weltmeister. Den Auftakt machen bereits morgen die Dressurreiter, die Reiner sowie die Para-Dressurreiter, deren Pferde heute ebenfalls der Jury zur Verfassungsprüfung vorgestellt wurden.

In der Para-Dressur wurden genau 100 Pferde aus 33 Nationen vorgestellt. Bei den Deutschen erhielten Regaliz von Elke Philipp (Treuchtlingen), Let’s Dance von Britta Näpel (Wonsheim), Feel Good von Steffen Zeibig (Arnsdorf), Carolin Schnarre (Lotte) mit Del Rusch und Women of the World von Hannelore Brenner (Wachenheim) das begehrte „Passed“.