Weltreiterspiele 2018: USA sind raus

 

+++

Wie die FEI mitteilt, ziehen sich die Vereinigten Staaten mit dem Austragungsort Wellington aus dem Bieterverfahren um die Ausrichtung der FEI World Equestrian Games™ 2018 zurück.

Der Präsident  von Equestrian Sport Productions - des Unternehmens, welches für das Bieterverfahren zuständig war –macht eine veränderte politische Lage in der Region für den Rückzug verantwortlich.

Nachdem sich in der vorletzten Woche auch Budapest verabschiedet hatte, sind nur noch Rabat in Marokko, Bromont in Kanada und Wien in Österreich im Rennen.

+++