Weltmeisterschaften der Einspänner 2014 in Luhmühlen

Titelverteidigung vor heimischem Publikum

Luhmühlen (fn-press). Die Weltmeisterschaften der Einspänner finden 2014 in Luhmühlen statt. Die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) vergab bei der FEI-Generalversammlung in Istanbul das Championat nach Deutschland.

„Wir freuen uns sehr, dass die WM nach Luhmühlen kommt, da es dort ein wunderbares Gelände und eine tolle Anlage gibt“, sagte Rudolf Temporini (Lindenfels), Sportlicher Leiter der WM. „Vielleicht wird das Mekka des Vielseitigkeitssports dann auch zum Mekka des Fahrsports.“ Ein genauer Termin steht noch nicht fest, geplant ist die WM für September 2014. Die deutschen Einspännerfahrer werden dann als Titelverteidiger vor heimischem Publikum antreten können. In diesem Jahr gewann das deutsche Team bei der WM der Einspänner in Lezirias in Portugal die Godmedaille und zusätzlich sicherte sich Christoph Dieker (Gescher) mit FST Elmor noch in der Einzelwertung den WM-Titel. Auch zwei Jahre zuvor in Pratoni del Vivaro in Italien gewannen die deutschen Einspänner Doppel-Gold. Bei der Heim-WM könnten sie dann zum dritten Mal in Folge Gold holen.

Im kommenden Jahr wird es in Luhmühlen eine Art „Testlauf“ geben. Denn vom 19. bis 21. September findet dort die Deutsche Meisterschaft der Pferde- und Pony-Einspänner und die Landesmeisterschaften der Zweispänner statt. Eventuell werden auch die Fahrer mit Behinderung dort ihren Deutschen Meister ermitteln.