Weltcup-Springreiten: Das Ranking nach London

 

Der Holländer Maikel van der Vleuten siegte im Weltcup-Springen von London. Er setzte sich im Stechen mit elf Teilnehmern gegen die hochklassige Konkurrenz aus aller Welt durch. Dabei ging es denkbar knapp zu. Francois Mathy aus Belgien hatte den Sieg nur um fünf Hundertstel verpasst. Daniel Neilson aus UK war als Dritter nur zwölf Hundertstel langsamer als der Sieger. Der im Weltcup Führende Scott Brash kam auf den sechsten Rang.

Bester Deutscher im Stechen war Lars Nieberg auf Leonie W. Das Paar hatte ein zeitliches Minus von anderthalb Sekunden, aber ebenfalls einen fehlerfreien Ritt.

Nächste Station für den Weltcup ist das belgische Mechelen am 30. Dezember 2013.

Ergebnisse Weltcup Springen London 2013:

1, VDL Groep Sapphire B (Maikel van der Vleuten) NED 0/0 37.07;

2, Polinska des Isles (Francois Mathy Jnr) BEL 0/0 37.12;

3, Varo M (Daniel Neilson) GBR 0/0 37.19;

4, Nice Stephanie (Penelope Leprevost) FRA 0/0 37.39;

5, Leonie W (Lars Nieberg) GER 0/0 38.57;

6, Ursula Xll (Scott Brash) GBR 0/4 35.23;

7, Viking (Michael Whitaker) GBR 0/4 35.29;

8, Lois (Beat Mandli) SUI 0/4 35.92;

9, Clintop (Max Kuhner) GER 0/4 37.26;

10, Marka's Odie de Frevent (Peter Charles) GBR 0/4 37.78;

11, Chilli van Dijk NRW (Stefan Eder) AUT 0/8 35.86.

 

Ranking Weltcup Springen nach Station 5 in London in der Saison 2013 / 2014:

1.Scott Brash GBR - 52

2.Steve Guerdat SUI - 51

3.Maikel van der Vleuten NED - 40

4.Tim Gredley GBR - 36

5.Marcus Ehning GER - 36

6.Edwina Tops-Alexander AUS - 35

7.Francois Mathy Jr BEL - 34

8.Luciana Diniz POR - 32

9.Hans-Dieter Dreher GER - 26

10.Patrice Delaveau FRAU - 23

11.Simon Delestre FRA - 22

12.Harrie Smolders NED - 21

13.Christian Ahlmann GER - 20

14.Michael Whitaker GBR - 20

15.Pius Schwizer SUI - 19

16.Athina Onassis de Miranda BRA - 19

17.Nicola Philippaerts BEL - 18

18.Kevin Staut FRA - 17

19.Daniel Neilson GBR - 15

19.Luca Moneta ITA - 15

19.Ludger Beerbaum GER - 15

19.Shane Breen IRL - 15

Foto von FEI/Trevor Meeks: Maikel van der Vleuten mit VDL Groep Sapphire B