Weltcup-Finale Göteborg: Desperados verletzt

 

Hengst hat sich beim Training eine Zerrung zugezogen

Göteborg (fn-press). Kristina Sprehes Hengst Desperados kann nicht am Weltcup-Finale teilnehmen. Der Hengst hat sich beim leichten Training heute früh eine Zerrung zugezogen.

Schock für Kristina Sprehe und das deutsche Team: Desperados ging beim Training am frühen Morgen plötzlich lahm. Die Mannschaftstierärztin der deutschen Dressurreiter, Dr. Cordula Gather, erklärte: „Desperados hat sich eine Zerrung zugezogen. Er wird heute Vormittag nach Hause gebracht. Die weitere Diagnostik erfolgt dann in einer Klinik.“

Es wäre Kristina Sprehes erstes Weltcup-Finale gewesen. Die 26-Jährige hatte sich riesig auf die Wettbewerbe gefreut. „Das ist bitter und tut mir sehr, sehr leid für Kristina“, sagte Bundestrainerin Monica Theodorescu.