Warendorfer Rennverein: „Schaufenster Vollblut“ 2012 muss verschoben werden

Die für den Oktober 2012 geplante Veranstaltung „Schaufenster Vollblut - Vollblut trifft Warmblut“ muss aus organisatorischen Gründen verschoben werden. Dies gab jetzt der federführende Warendorfer Rennverein bekannt. Die im Zweijahresrhythmus im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf stattfindende Veranstaltung lockte bei ihrer letzten Auflage im Oktober 2010 mehr als 1.000 Anhänger der Vollblutszene und interessierte Warmblutzüchter nach Münster. Rund 40 für die Warmblutzucht interessante Vollbluthengste und -stuten konnten die Organisatoren seinerzeit einem begeisterten Publikum präsentieren.

„Aufgrund der extremen Termindichte können wir die Veranstaltung in diesem Jahr leider nicht im Westfälischen Pferdezentrum durchführen“, so Ferdinand Leve, Vorsitzender des Warendorfer Rennvereins. „Zunächst hatten wir an einen alternativen Austragungsort gedacht. Aber Münster-Handorf bietet mit seiner Infrastruktur und seiner Lage so ideale Voraussetzungen, dass wir diesen Standort nur höchst ungern verlassen wollten. Außerdem hat sich das Pferdezentrum für die zahlreichen Besucher aus ganz Deutschland als mittlerweile erlernter Standort für diese Veranstaltung hervorragenden etabliert. Wir stehen nun mit dem Westfälischen Pferdestammbuch in weiteren Terminverhandlungen und ich bin sicher, dass wir eine Neuauflage des Schaufensters Vollblut im Oktober 2013 in Münster anbieten können.“ Neben dem Warendorfer Rennverein und dem Westfälischen Pferdestammbuch unterstützen auf das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen sowie die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) die Veranstaltung, die Warmblut- und Vollblutzüchter zusammen bringt und so eine einzigartige Plattform des gegenseitigen Austausches für beide Zuchtbereiche bietet.