Vorschau Trabrennen in Berlin – Mariendorf: Kein leichtes Spiel für Global challenger

Michael Schmid tritt mit dem Jauß-Hengst gegen starke Gegner an.

Beim Derby-Finale waren alle Hoffnungen auf einen Sieg für den Rennstall von Marion Jauß schon nach wenigen Metern passé, als der Hengst Global challenger im wichtigsten deutschen Rennen eingangs des ersten Bogens von den Beinen geriet. Bei der Mariendorfer Montagveranstaltung (erster Start um 18.42 Uhr) soll der Dreijährige diesen Ausrutscher umgehend korrigieren und gegen sieben Konkurrenten beweisen, was wirklich in ihm steckt.

Rein von seiner Klasse her sticht der erneut von Michael Schmid gesteuerte Braune natürlich aus dem Feld heraus. Global challenger verfügt über ein vorzügliches Pedigree: Seine Mutter Global Winner gewann 24 ihrer 49 Einsätze – darunter sogar  einen Start in Vincennes – und erkämpfte für ihren in Aschheim lebenden Besitzer, den Veterinärklinikleiter Dr. Franz Große Lembeck, insgesamt 106.647 Euro Preisgeld. Da Global challenger der erste Nachkomme der vorzüglichen Stute ist, ruhen natürlich auch auf ihrer Zuchtkarriere große Erwartungen, die bereits durch den Buddenbrock-Triumph ihres Sohnes gerechtfertigt sind.

Doch die Gegner, auf die Global challenger im 8. Rennen trifft, sind für den hin und wieder unsicheren Jauß-Crack weit mehr als nur ein Appetithappen. Die Prüfung bildet zugleich den Auftakt der mit 1.000 Euro Jackpot aufgestockten Daily-Double-Wette. Zuccero (Daniel Wagner) zeigte nämlich mit zwei frischen Siegen, dass er momentan in der Form seines Lebens läuft. Der Wallach ließ sich noch nicht einmal durch den Verlauf in der „Todesspur“ stoppen. Und obwohl er in dieser Saison noch nicht voll punkten konnte, wird auch der erstmalig von Michael Larsen gesteuerte Halifax ebenso wie Herana (Maik Esper) mehr als nur eine Statistenrolle spielen. Denn der Formanstieg des Mommert-Trabers ist nicht zu übersehen.

Doch Global challengers unangenehmster Konkurrent kommt aus dem eigenen Stall: Der Rappe Isildur ist ein Buch mit sieben Siegeln. An einem guten Tag gelingt ihm nahezu alles, was der Hengst u. a. mit seinem Ehrenrang beim Bayern-Pokal oder seinem Sieg in der Derby-Woche bewies, als er keine Geringere als die Dragon-Trotters-Stute Ysvogel schlug. Doch Isildur besitzt auch eine dunkle, schattige Seite: Sein Temperament ist – ähnlich wie das seines Namensvetters aus J. R. Tolkiens Werk „Der Herr der Ringe“ – oft so ungestüm, dass er selbst für seinen ständigen Fahrer Michael Nimczyk kaum zu bändigen ist. Bei seinem letzten Auftritt, dem Vierjährigen-Marathon, wirkte Isildur in der Startphase wie ein Bündel Dynamit und kam prompt von den Beinen.

Der zweite Teil der Daily Double, das 9. Rennen, ist ebenfalls nicht einfach auszuloten. Denn hier kommen nicht weniger als sieben der neun Teilnehmer für den Erfolg in Frage. Da diese Prüfung genauso wie das 3. Rennen zusätzlich durch einen 1.000-Euro-Siegjackpot aufgewertet ist, gehört sie natürlich in den Publikumsfokus. Deutlich klarer sieht es dagegen im 6. Rennen aus, denn nach zwei Treffern hintereinander kommt an Tom for you (Maik Esper) keiner vorbei, der Fuchswallach gilt als Tipp des Tages. Den gleichen Stellenwert würde normalerweise Zora Island (5. Rennen) genießen. Doch nach vier Erfolgen en suite unterlief der Seriensiegerin zuletzt eine Galoppade, sodass angesichts der weiteren interessanten Starter wie Höwings Orpheus Z (Roland Anders), Amy Nasad (Maik Esper), Monet Lavec (Heiner Christiansen), Gentle Talk (Michael Schmid) und Just like You (Heinz Wewering) durchaus unterschiedliche Varianten für die Viererwette denkbar sind.

Veranstaltertipps:

1.            Winning Dream – Bavaria Blue – Amica Way

2.            Bagheera Boko – Etinara – Joystick

3.            Zicero FR – Anke Way – Galante

4.            Pikus G – Youcancallme Al – Bemms Kiebitz

5.            Zora Island – Höwings Orpheus Z – Amy Nasad – Monet Lavec

6.            Tom for you – Pedro MH – Emmylou

7.            Open Straight – Ole Bi – Fantastic BR

8.            Global challenger – Zuccero – Isildur

9.            Cinas Fire – Zeus Eden – Velten Top Secret