Voltigieren: Weltcup-Saison wird in München bei den Munich Indoors 2014 eröffnet

München – Die Munich Indoors vom 6. – 9. November sind die erste Station der neuen FEI Weltcup-Saison der Voltigierer. Das internationale Turnier in der Olympiahalle war bereits 2010 Gastgeber der Voltigierer in der allerersten Weltcup-Saison und zählt seither zu den festen deutschen Stationen der internationalen Serie.

Und wie bereits im vergangenen Jahr treten Damen, Herren und Voltigier-Duos in München an. Am Donnerstagabend steigt der Adrenalinspiegel erstmals an, denn dann wird in allen drei Weltcup-Abteilungen die erste Kür-Runde zelebriert. Am Freitagnachmittag folgt bereits der zweite Kür-Durchgang und erst dann steht fest, wer die meisten Punkte aus München entführt und sich eine gute Grundlage für den FEI World Cup Vaulting verschafft hat.

München, Stuttgart, Paris, Salzburg, Leipzig und Bordeaux sind 2014/ 2015 Weltcup-Stationen der Voltigierer.

Damit sind gleich drei pferdesportliche Disziplinen für vier Tage bei den Munich Indoors zu Gast und sorgen für tolle Ein- und Ausblicke und spannende Prüfungen. Internationaler Spring- und Dressursport wird beim CSI4*/ CDI4* geboten. Im Parcours geht es um die Schlussetappe 2014 der internationalen DKB-Riders Tour, außerdem um die Finals in der Baker Tilly Roelfs Trophy und im Poresta Youngster-Cup. Dressur pur schafft das Engagement von Marburg Dressage und Meggle. Neben den großen Klassikern Grand Prix, Grand Prix Special und Grand Prix Kür beherbergt die Olympiahalle auch ein CDI2* mit anspruchsvollen Prüfungen für die jüngeren Pferde.