Voltigieren: VV Ingelsberg räumte beim Förderpreis „Beste Neustarter DJM“ ab

Sophia Stangl und Gregor Klehe jubelten nach zweimal Pflicht und Kür: Die beiden Nachwuchstalente aus dem bayerischen Verein VV Ingelsberg sicherten sich den jeweils mit 200 Euro dotierten Förderpreis „Beste Neustarter DJM“, verliehen von „Der Voltigierzirkel e. V.“. Beide wurden bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Voltigieren in Krumke von Alexander Hartl auf dem Pferd Adlon vorgestellt.  Die Bayern waren auch im Endklassement äußerst erfolgreich, denn die 17-jährige Stangl sicherte sich bei den Einzelvoltigier-Damen die Silbermedaille und der erst 14-jährige Klehe kam bei den Herren ebenfalls auf Platz 2.

Bei den Gruppen freute sich das Juniorteam Hungen über den Förderpreis in Höhe von 400 Euro – dabei war es einen Tag vor dem ersten Umlauf (der Pflicht) noch unklar, ob die Mannschaft überhaupt an  den Start gehen kann. Denn das ursprünglich eingeplante Pferd kam nicht durch die Verfassungsprüfung und konnte somit nicht an dem Turnier teilnehmen. Die hessische Mannschaft, die von Ulla Dietz trainiert wird, wurde letztlich in Krumke von Michaela Kittel auf Corporaal vorgestellt.

Entstehungsgeschichte des Förderpreises

Die Förderung des Voltigiersports ist das erklärte Ziel von „Der Voltigierzirkel e. V.“, der Interessen- und Fördergemeinschaft für den Voltigiersport. Einer der Ansätze hierfür ist es, die Leistungsträger von morgen zu unterstützen. Aus diesem Grund erweckte der Vorstand des Vereins im Jahr 2005, anlässlich der Deutschen Meisterschaft der Voltigierer in Leipzig, den Förderpreis „Beste Neustarter DM“ zum Leben. 2009 wurde erstmals der Förderpreis an die besten Neustarter bei den Junioren vergeben.

Eine Gruppe und je ein männlicher und weiblicher Einzelvoltigierer kommen in den Genuss eines Geldpreises, der zweckgebunden (Ausrüstung zum Voltigieren) vergeben wird. Bedingung: Sie müssen zum ersten Mal im Starterfeld einer DJM vertreten sein. Der und die jeweils Bestplatzierte erhalten einen Gutschein über 400 Euro (Gruppe) bzw. 200 Euro (Einzel).

Foto (privat): Das Juniorteam Hungen freut sich über den Förderpreis „Beste Neustarter DJM“, gestiftet von „Der Voltigierzirkel e. V.“