Voltigier-Premiere mit Top-Athleten bei den Munich Indoors München 2013

 

München - Die Olympiahalle in München liefert den großartigen Rahmen für den Auftakt der Weltcup-Saison im Voltigieren. Die Munich Indoors vom 31. Oktober bis zum 3. November sind damit auch gleichzeitig Standort einer Premiere, denn erstmals wird der FEI World Cup Vaulting auch im Pas de Deux ausgetragen. Im Juli fiel beim Weltverband FEI in Lausanne die Entscheidung, diese Disziplin in den Weltcup zu integrieren.

Dazu haben sich in München die aktuellen Welt- und Europameister des Pas de Deux, Jasmin Lindner und Lukas Wacha aus Österreich angesagt. Lindner/ Wacha treffen in München auf ihre Landsleute und Dauerkonkurrenten Evelyn Freund und Stefanie Millinger. Auch die deutschen Voltigierer sind

Zudem werden im klassischen Einzelvoltigieren die Weltcup-Titelverteidigerin Anna Cavallaro aus Italien und auch der Weltcup-Zweite Thomas Brüsewitz (Garbsen) erwartet. Bayern hat mit der gerade 23 Jahre alt gewordenen Regina "Regi" Burgmayr aus Kirchseeon ein heißes Eisen im Feuer.

Am Samstag beginnt eine fünf Stationen umfassende Weltcup-Saison in München mit den ersten Umläufen im Einzel der Damen und Herren und im Pas de Deux. Am Sonntag fällt mit dem zweiten Umlauf die Entscheidung über die ersten zu vergebenden Weltcup-Punkte.

Ex-Weltmeister Kai Vorberg aus Köln arbeitet seit einigen Monaten mit dem deutschen Team und sieht enormes Potential im Pas de Deux: "Das ist ein Meilenstein für unseren Sport. Der Pas de Deux hat sich extrem schnell in den vergangenen Jahren entwickelt und einen sehr hohen Standard erreicht. Wir sind alle gespannt darauf, die Teams jetzt in der ersten Weltcupsaison zu erleben."

Der FEI World Cup Vaulting wird im Einzelvoltigieren seit der Saison 2010/ 2011 ausgetragen. Insgesamt zehn Frauen, neun Männer und sieben Pas de Deux-Teams sind für die Weltcup-Saison 2013/ 2014 qualifiziert. Das Ziel ist das Finale im französischen Bordeaux vom 7. bis 8. Februar.

Vorteil für DKB-Kunden

Kunden der Deutschen Kreditbank, die Inhaber einer DKB-VISA-Card sind, können diese Card als Eintrittskarte nutzen und müssen nicht einen Cent dazu bezahlen. Einfach die DKB-VISA-Card an der Tageskasse vorlegen, hereinspazieren und Pferdesport pur erleben....