Vierspänner-Weltcup 2014 / 2015: Alle Fahrer - alle Stationen

 

Die neue Weltcup-Saison steht nun auch für die Vierspänner-Fahrer ins Haus. Es geht los bei den German Masters in Stuttgart am kommenden Wochenende. Das Finale findet wieder im französischen Bordeaux im Februar 2015 statt.

Zu dem qualifizierten 13-köpfigen Starterfeld gehören auch zwei deutsche Sportler. Das sind Christoph Sandmann und Georg von Stein. Top-Favorit bleibt der Australier Boyd Exell, der bereits fünffacher Weltcup-Sieger ist und dreifacher Weltmeister in Folge obendrein.

Sehr gute Chancen hat auch das holländische Dreigestirn mit IJsbrand Chardon, Koos de Ronde und Theo Timmerman. Weit vorn in der Qualifikation fand sich auch der Ungar József Dobrovitz, der allerdings auf die Indoor-Starts in diesem Jahr verzichtet.

Die meisten Punkte in der Qualifikation in diesem Sommer sammelte der Amerikaner Chester Weber. Als WM-Zweiter und dreifacher Sieger in Windsor (GBR), Saumur (FRA) und Aachen (GER) hätte er vielleicht ganz dicht an der Spitze bleiben können. Er verzichtet ebenfalls.

Da nur drei Fahrer aus jeder Nation an den Start gehen dürfen, hatte der Holländer Mark Weusthof Pech, obwohl er zu den Top Ten gehörte. So kann der Belgier Glenn Geerts seine allererste Weltcup-Chance überhaupt in Stuttgart ergreifen und auch Werner Ulrich (SUI) sowie Fredrik Persson (SWE) werden um die Teilnahem am Finale kämpfen.

Die neue Saison hat sieben Wettbewerbe in sechs Ländern im Programm. Es zählen jeweils die besten drei Ergebnisse. Die besten sechs Fahrer nach Leipzig dürfen zum Finale in Bordeaux. Die Stadt an der französischen Atlantik-Küste ist bereits zum vierten Mal hintereinander Austragungsort des Finales.

Teilnehmer Vierspänner - Weltcup Saison 2014 / 2015 nach Qualifikation:

1. Chester Weber (USA) 92 - verzichtet

2. Boyd Exell (AUS) 84

3. Theo Timmerman (NED) 84

4. József Dobrovitz (HUN) 77 - verzichtet

5. IJsbrand Chardon (NED) 75

6. Christoph Sandmann (GER) 74

7. Koos de Ronde (NED) 71

8. Zoltán Lázár (HUN) 67

9. Mark Weusthof (NED) 60 - darf als 4. Holländer nicht starten

10. Georg von Stein (GER) 58

11. Glenn Geerts (BEL) 57

12. Werner Ulrich (SUI) 56

13. Fredrik Persson (SWE) 53

 

Stationen und Teilnehmer Vierspänner - Weltcup 2014 / 2015:

Stuttgart (GER), 21. -22. November 2014

Boyd Exell (AUS)

Jozsef Dobrovitz (HUN)

Ijsbrand Chardon (NED)

Christoph Sandmann (GER)

Glenn Geerts (BEL)

Stockholm (SWE), 28. - 30. November 2014

Fredrik Persson (SWE)

Boyd Exell (AUS)

Theo Timmerman (NED)

Werner Ulrich (SUI)

Glenn Geerts (BEL)

Budapest (HUN), 29. - 30. November 2014

Jozsef Dobrovitz (HUN)

Ijsbrand Chardon (NED)

Christoph Sandmann (GER)

Koos de Ronde (NED)

Georg von Stein (GER)

Genf (SUI), 12. - 14. Dezember 2014

Georg von Stein (GER)

Werner Ulrich (SUI)

Boyd Exell (AUS)

Jozsef Dobrovitz (HUN)

Christoph Sandmann (GER)

London Olympia (GBR), 19. - 20. Dezember 2014

Fredrik Persson (SWE)

Theo Timmerman (NED)

Koos de Ronde (NED)

Glenn Geerts (BEL)

Ijsbrand Chardon (NED)

Mechelen (BEL), 29. - 30. Dezember 2014

Georg von Stein (GER)

Boyd Exell (AUS)

Christoph Sandmann (GER)

Fredrik Persson (SWE)

Theo Timmerman (NED)

Leipzig (GER), 16. - 18. Januar 2015

Theo Timmerman (NED)

Koos de Ronde (NED)

Werner Ulrich (SUI)

Jozsef Dobrovitz (HUN)

Ijsbrand Chardon (NED)

Bordeaux (FRA) FINALE, 07. - 08. Februar 2015

Foto von Rinaldo de Craen/FEI: Boyd Exell gewann seinen fünften Weltcup-Titel im Februar in Bordeaux