Vielseitigkeit-News: Derby-Dynamic-Cup und U25-Förderpreis

Serien zur Nachwuchsförderungen werden auch 2013 fortgesetzt

Warendorf (fn-press). Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr steht Deutschlands Vielseitigkeitsnachwuchs auch in diesem Jahr der „U25-Förderpreis“ als Sprungbrett in den großen Sport offen. Eine Fortsetzung findet auch der Derby-Dynamic-Cup. Die bewährte Serie für junge Topvielseitigkeitspferde findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt.

Deutschlands Nachwuchsreiter haben es nicht leicht. Wenn sie nach ihrer Junge-Reiter-Zeit im nationalen und internationalen Sport weiter mitmischen wollen, müssen sie nicht nur Drei-Sterne-Niveau erklimmen, sondern sich auch mit den routinierten Toppreitern ihrer Zunft messen. Um jungen Talenten bis 25 Jahre den Einstieg zu erleichtern, wurde im vergangenen Jahr der U25-Nachwuchspreis ins Leben gerufen. Bei sieben internationalen Topveranstaltungen in Deutschland können die jungen Reiter im Rahmen einer Sonderwertung Punkte sammeln und eine Extra-Ausbildungsgratifikation bis zu 1.500 Euro gewinnen. Als besonderes Highlight erwartet den Saisonbesten auch am Ende dieser Saison ein ganz besonderer Förderpreis: ein zehntägiger Trainingsaufenthalt im Yorkshire-Riding-Center in England bei Bundestrainer Chris Bartle.

Bereits bestens bewährt hat sich die Serie mit Zwei- und Drei-Sterne-Prüfungen im Wechsel, die einen gezielten Aufbau ermöglicht, auch für den Pferdenachwuchs (bis neun Jahre). Das zeigt der Blick in die alten Platzierungslisten zeigt, auf denen man eine ganze Reihe später erfolgreicher Olympioniken findet, wie FRH Butts Leon, FRH Butts Abraxxas, Mr. Medicott oder auch den Multi-Champion La Biosthetique Sam FBW.

Während der U25-Förderpreis einer Privatinitiative zu verdanken ist, wird der Derby-Dynamic-Cup seit 2004 vom Club Deutscher Vielseitigkeitsreiter (CDV) und dem Pferdefuttermittelhersteller DERBY unterstützt.

Und das sind die Termine 2013: CIC2* Radolfzell (19. bis 21. April), CIC3* Marbach (10. bis 12. Mai), CIC3* Wiesbaden (17. bis 20. Mai), CIC3* Luhmühlen (13. bis 16. Juni), Deutsche Mannschaftsmeisterschaften/CIC2* Fürstenau-Lonnerbecke (5. bis 7. Juli), CIC2* Sahrendorf (26. bis 28. Juli) sowie das Finale im Rahmen der Deutschen Meisterschaft/CIC3* in Schenefeld.       Hb

Sichtungsweg zur WM der jungen Vielseitigkeitspferde

Warendorf (fn-press). In diesem Jahr klappt es hoffentlich wieder! Nachdem im vergangenen Jahr die Weltmeisterschaften der Jungen Vielseitigkeitspferde wetterbedingt abgebrochen werden mussten, haben die sechs- und siebenjährigen Pferde vom 17. bis 20. Oktober eine neue Chance auf einen Titel. Die Sichtung der deutschen Kandidaten erfolgt an Hand ihrer Erfolge in Ein-Stern-Prüfungen plus Bundeschampionatsfinale bei den Sechsjährigen beziehungsweise Zwei-Sterne-Prüfungen bei den Siebenjährigen. Vorrangig zur Bewertung herangezogen werden die internationalen Vielseitigkeitsprüfungen in Fürstenau-Lonnerbecke (CIC2*, 5. bis 7. Juli), Hünxe (CIC1* und CIC2*, 19. bis 21. Juli), Sahrendorf (CIC* und CIC**, 26. bis 28. Juli) sowie Langenhagen (CIC1* und CIC2*, 13. bis 15. September).   Hb