Vielseitigkeit: Longlist für EM der Junioren und Jungen Reiter aufgestellt

"Doppel"-EM findet in Montelibretti in Italien statt

Warendorf (fn-press). Im Anschluss an das internationale Vielseitigkeitsturnier im niederländischen Helvoirt hat die AG Nachwuchs des Vielseitigkeitsausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Longlist für die Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter in Montelibretti (22. bis 25. September) aufgestellt. Nominiert wurden:

Junioren:

Emma Brüssau (Schriesheim/BAW) mit Dark Desire GS und Donnerstag, Katharina Grupen (Brandis-Waldsteinberg/SAC) mit Royale Favorite, Anais Neumann (Nürmbrecht/RHL) mit Inka van de Vrobiehoeve und Pumuckl E, Caecilia Reemtsma (Groß-Walmstorf/MEV) mit River of Joy, Jerome Robiné (Darmstadt/HES) mit Guccimo R und Quaddeldou R, Lara Schapmann (Ostbevern/WEF) mit Quinzi Royal, Gesa Staas (Bramsche/WES) mit St Stacy und Johanna Zantop (Weilheim/BAW) mit FBW Santana’s Boy.

Junge Reiter:

Marie-Sophie Arnold (Fürfeld/WES) mit Remember Me, Lisa-Marie Förster (Ahlen/WEF) mit Columbo, Rebecca-Juana Gerken (Rümpel/SHO) mit Scipio S, Svenja Hansen (Bösdorf/SHO) mit Carrelon, Hanna Knüppel (Kisdorf/SHO) mit Carismo, Tina Krüger (Eching/BAY) mit Dolce Mia, Annina Lutter (Much/RHL) mit Rock Girl H, Hella Meise (Steinhagen/WEF) mit First Flight Beauty und Flora Reemtsma (Groß Walmstorf/MEV) mit Ikarosz, außerdem Jerome Robiné (Darmstadt/HES) mit Quaddeldou R, der laut Reglement allerdings nur in einer von beiden Altersklassen starten darf.