Vielseitigkeit: Deutsche Mannschaftsaufstellung bei WM in Frankreich bekannt gegeben

Thomsen und Ostholt starten als Einzelreiter

Caen/FRA (fn-press). Heute haben in Caen die Weltreiterspiele mit den ersten Wettbewerben in Dressur, Para-Equestrian und Reining begonnen. Schon angereist sind auch die sechs deutschen Vielseitigkeitsreiter, deren Weltmeisterschaft am Mittwoch, 27. August, mit der Verfassungsprüfung beginnt. Auch wenn die deutsche Mannschaft erst danach benannt werden muss, haben die Bundestrainer bereits heute Abend in einer Teambesprechung ihre Aufstellung bekannt gegeben.

Für die Mannschaft reiten Michael Jung (Horb) mit fischerRocana FST, Ingrid Klimke (Münster) mit FRH Escada JS, Dirk Schrade (Sprockhövel) mit Hop and Skip sowie Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Opgun Louvo. Als Einzelreiter starten Peter Thomsen (Lindewitt) mit Horseware’s Barny und Andreas Ostholt (Warendorf) mit So is et.

Die WM Vielseitigkeit findet nicht in Caen selbst, sondern vorwiegend im französischen Nationalgestüt Haras de Pin, rund eine Autostunde entfernt statt. Lediglich die finale Springprüfung wird im D’Ornano-Stadion ausgetragen.