Vielseitigkeit CCI4*: Michael Jung siegt in Lexington / Kentucky

Sieg für Jung und fischerRocana FST / Platz drei für Sam

Lexington/USA (fn-press). Michael Jung (Horb) ist Sieger der internationalen Vier-Sterne-Prüfung in Lexington/USA. Mit fischerRocana FST, mit der er im vergangenen Jahr in der Normandie Mannschaftsgold und Einzelsilber gewinnen konnte, stand er jetzt in Kentucky ganz oben auf dem Treppchen. Komplettiert wurde der Erfolg durch einen dritten Platz mit La Biosthetique Sam.

Der Sieg kam leise, still und überraschend. Während sich alles auf das „Duell“ zwischen Jung und seinem Paradepferd Sam und dem Neuseeländer Tim Price und Wesko konzentrierte, die nach der Dressur punktgleich in Führung lagen, startete fischerRocana FST von Platz vier ins Gelände. Ab da leistete sie sich allerdings keinen Fehler mehr, rückte vor dem Springen einen Platz vor und beendete den Parcours ebenfalls ohne Fehl und Tadel. Endstand 39,3 Minuspunkte – mindestens Platz drei.

Im Springen war ihr Stallnachbar Sam als Vorletzter an der Reihe. Er war am Tag zuvor eine Sekunde zu spät ins Ziel gekommen und lag damit 0,4 Strafpunkte hinter der Konkurrenz aus Neuseeland. Im Parcours kamen dann noch zwei Abwürfe hinzu. Aus der Traum vom Sieg? fischerRocana FST jedenfalls rückte eins weiter vor: mindestens Platz zwei.

Nun hing alles an Tim Price und Wesko, die mit weißer Weste aus dem Gelände zurückgekehrt waren. Auch den Parcours begann das Paar souverän, ließ – anders als viele andere vor ihm – auch in der Dreifachen Kombination alles liegen. Doch dann passierte der Fehler: Price’ Kontostand erhöhte sich auf 40,3 Minuspunkte und machte Michael Jung und fischerRocana FST zu Siegern.

Für Jung und Sam blieb mit immer noch Platz drei. Die Weltmeister von 2010 beendeten ihren zweiten Auftritt in Kentucky mit einem Endstand von 44,7 Minuspunkten auf Platz drei vor dem Vorjahressieger William Fox-Pitt (Großbritannien) mit Bay My Hero (46,9).

Foto von Anthony Trollope/FEI: Michael Jung (GER) und FisherRocana FST beim Rolex Kentucky Three-Day Event (USA), der dritten Station der FEI ClassicsTM 2014/2015