US$ 350.000 Grand Prix in Kalifornien: Der Chris hat noch mehr Trümpfe

Foto © ESI Photography: Chris Pratt und Edesa's Basantos im HITS Thermal Grand Prix

Thermal/Kalifornien - Der Desert Circuit Nummer III 2016 endete am Sonntag in Kalifornien mit dem HITS Thermal Grand Prix für US$ 350.000. Allein der Sieger ritt mit einem Betrag von US$ 105.000 vom Platz. Bei solchen Summen ist es nicht verwunderlich, dass erstens viele Zuschauer kamen und sich außerdem dreißig der besten Reiter des Kontinents und aus Übersee versammelten.

Um allerdings in das Stechen zu gelangen, mussten vorerst sechzehn fiese Fallen umgangen werden. Der portugiesische Trapper Bernardo Cabral war für diese verantwortlich. An Erfahrung hingegen mangelte es dem Starterfeld nicht. Teilnehmer aus Weltcup-Finals und sogar Träger olympischer Medaillen ritten um den Sieg. Doch weder Rich Fellers noch Will Simpson konnten dem erfolgreichsten Reiter des noch jungen Jahres das Wasser reichen.

Vorher musste aber noch im Stechen angetreten werden, bis es soweit war. Elf Paare hatten das Ticket für den verkürzten Sonderzug gelöst. Mehr als ein Drittel hatte sich demnach ins Stechen gerettet. Acht Starter hatten einzig und allein die Stoppuhr gegen sich und ließen alles oben. Aber nur einer erreichte eine 41-er Zeit und konnte somit das Feld mit fast einer ganzen Sekunde auf Distanz halten: Chris Pratt hatte mit Edesa Horse Promotions Edesa’s Basantos als letzter Starter mit den ständig verbesserten Zeiten seiner Vorgänger kein leichtes Los. Alle Signale standen auf volles Risiko. Anders wäre es wohl auch nichts geworden. Zu diesem Zeitpunkt führte noch Will Simpson auf E-Unanime De Le Haie (B.: Monarch International).

„Ich beobachtete den Ritt von Will Simpson und wusste, dass ich zwischen dem ersten und dem zweiten Sprung schneller sein konnte und ritt den Rest genauso wie er“, fasste Pratt seine Taktik im Nachhinein zusammen. Der Plan ging auf, alles blieb oben und die Zeit war besser. US$ 105.000 hatten einen neuen Besitzer. Besonders erfreut waren die Pferdebesitzer der Edesa Horse Promotion, die Basantos als Kandidaten für den Sieg eigentlich noch gar nicht im Plan hatten. Nun - Mr. Pratt scheint den nächsten Trumpf unter dem Leder zu haben.

Hinter William Simpson auf Rang drei kam der 2013er Sieger im 1 Million Grand Prix von Saugerties Navel Nasser auf Lordan vor Karl Cook mit Basimodo.

Ergebnisse:

Pl. Pferd Besitzer Reiter $ R.1 F JO F JO Z
1 Edesa's Basantos Edesa Horse Promotions, Inc Christ Pratt $105,000  - - 41.140
2 E-Unanime De Le Haie Monarch International William Simpson $77,000 - - 42.081
3 Lordan Nayel Nassar Nayel Nassar $45,500 - - 42.425
4 Basimodo Signe Ostby Karl Cook $28,000 - - 42.972
5 Farfelu Du Printemps John Madigan Jill Henselwood $21,000 - - 43.244
6 Chacna Enrique Gonzalez Enrique Gonzalez $17,500 - - 43.442
7 Agro Star Little Valley Farms Mandy Porter $14,000 - - 44.394
8 Cat Balou Tamie Phillips Tamie Phillips $10,500 - - 45.413
9 Firestone Nicole Teague Kristin Hardin $10,500 - 4 43.954
10 Christian Grey Haley Farms LLC  Tiffany Sullivan $7,000 - 4 45.825
11 Camerino Wells Bridge Farm Inc Paul Rohrbach $7,000 - 4 47.388
12 Saint Quentin Peter Petschenig Peter Petschenig $7,000 4 - -