Turnier der Sieger Münster 2015: Die Ergebnisse vom Freitag

Das Eröfnungsspringen am Freitagmorgen bei dem „Turnier der Sieger“ in Münster konnte Gerrit Nieberg auf dem Hannoveranerhengst Christdorn (Contendro I x Gluecksstern) für sich entscheiden. Zweite wurde Kaya Lüthi mit der 14-jährigen Stute Baquita von Balaoubet du Rouet x Ne Me Quitte Pa. Felix Haßmann konnte in dieser internationalen Springprüfung mit einem Stern im Sattel von SL Brazonado (SL Baluarte x Silvestre) den dritten Platz erreiten.

Anschließend zeigten sich die sieben- bis achtjährigen Springpferde auf dem großen Springplatz vorm Schloss. Clarissa Crotta aus der Schweiz siegte in der ersten Teilprüfung des Youngster-Cups mit dem achtjährigen Chacco-Blue x Balou du Rouet Nachkomme Chac Balou N. Zweiter in der internationale Youngster-Springprüfung mit einem Stern wurde Toni Haßmann mit der Hannoveranerstute Caramia (Chacco Blue x Almox Prints J). Eva Deimel und der achtjährige Westfale Sakrileg von Stalypso x Sao Paulo  kamen mit einer Nullrunde als drittschnellste ins Ziel. Ebenfalls fehlerfrei, jedoch nicht ganz so schnell kamen Holger Hetztel mit Dalli Dalli (Canturano x C-Indoctro) und Denis Nielsen mit Calanda (Calato x Landgraf) in Ziel. Sie belegten Platz vier und fünf.

Die anschließende erste Prüfung der Mittleren Tour gewann Christian Ahlmann im Sattel von Barco (Burggraaf x Equador). Lars Volmer mit Peppi N.W. von Pontifex x Foxtrott und Andre Sakkakini mit  H.W.'s Saskia von Stakkato Gold x Promotion belegten Rang zwei und drei.

Die erste Qualifikation der Großen Tour gewann Hans-Thorben Rüder auf der Halbblüterstute Orlanda von Julio Mariner xx x Caretino. Jörne Sprehe und Luna (L'Avian x Leader) erreichten den zweiten Platz der CSI4*-Prüfung. Katrin Eckermann und Chamonix von Chacco-Blue x Landadel  erreichten fehlerfrei und als drittschnellstes Paar die Ziellinie. Alle Prüfungen der Großen Tour zählen zum Longines Ranking, der Weltrangliste der Springreiter.