Turnier der Sieger Münster 2015: Anabel Balkenhol siegt i Grand Prix Special

Anabel Balkenhol und der Hannoveranerwallach Dablino FRH (De Niro x Wanderbursch II) fühlen sich vor dem Schloss wohl. „Die Kulisse ist ein Traum. Es macht einfach Spaß hier zu reiten“, so die erfahrene Dressurreiterin über das „Turnier der Sieger“ in Münster. Nach dem Sieg im Grand Prix am Donnerstag konnte das Paar auch am Sonntag die beste Leistung im Viereck abliefern, und den Grand Prix Spécial gewinnen. „Ich hoffe, dass er noch lange so fit bleibt“, sagt Anabel Balkenhol über den 15-jährigen Dablino.

Punktgleich an zweiter Stelle landeten Dorothee Schneider mit UllrichEquine's St. Emilion (Sandro Hit x Ehrenwort) und Isabell Werth mit Emilio (Ehrenpreis x Cacir AA). Beide Zweitplatzierten haben neben einer tollen reiterlichen Leistung auch ihre Erfahrung im Dressursport unter Beweis stellen können. Dorothee Schneider ließ sich trotz extremen Starkregen nicht aus der Ruhe bringen. Isabell Werth stellte das jüngste und unerfahrenste Pferd der Prüfung vor und schaffte es, dem neunjährigen Westfalenwallach die Aufregung zu nehmen. An vierter Stelle platzierte sich Brigitte Wittig. Sie ritt den Westfalenwallach Brioni W von Breitling W x Diego xx.

Der Organisator und Bereichsleiter der Dressur, Michael Klimke, zieht ein Fazit: „Wir haben tolle Dressur hier in Münster gesehen mit hochkarätigen Reitern“, so Klimke.