TRAKEHNER VERBAND: Trakehner Bundesturnier in Hannover mit dem Gastland Frankreich

Hannover -  Das Reiterstadion Hannover gerät vom 19. bis 22. Juli unter ganz besondere Hufe - die älteste Reitpferderasse der Welt erobert das Stadion zum Trakehner Bundesturnier. Drei, vier, fünf Jahre alt und älter sind sie, die Trakehner Pferde aus ganz Europa, die den jährlichen Treffpunkt Bundesturnier ansteuern und auf dem Gelände für beträchtlichen Wirbel sorgen. Im Mittelpunkt diesmal - das Gastland Frankreich.

Das Besondere an diesem Turnier ist die Konzentration auf genau eine Pferderasse und die internationale Verbreitung. Seit mehr als 275 Jahren werden Trakehner gezüchtet, sind zu Jagdzwecken, in der Landwirtschaft, für den Transport von Waren, beim Militär und im Sport eingesetzt worden. Der Sport ist geblieben, die Trakehner Pferde auch und sie zeigen sich vom 19. bis 22. Juli in vier verschiedenen Disziplinen - im Spring- und Dressursport, als Geländepferde und vor dem Wagen. Sage und schreibe 59 Prüfungen auf vier verschiedenen Plätzen stehen auf dem Programm.

In weltweit 13 Tochterverbänden werden Trakehner gezüchtet - in den USA und Neuseeland genauso wie in Dänemark oder Frankreich. Die Association Francaise du Trakehner ist in diesem Jahr gefordert, dem Treffen einen typisch französischen Touch zu geben....

Am Jagdstall in Hannover wird in drei Disziplinen geritten: Dressur, Springen, Vielseitigkeit, außerdem sind Fahrprüfungen eingebunden und der Mannschafts-Wettkampf der Zuchtbezirke in der Dressur und im Springen. Das Trakehner Bundesturnier ist Schauplatz der Sichtung zum Bundeschampionat, dort werden die begehrten Tickets für Trakehner Pferde nach Warendorf vergeben und auch die Trakehner Champions gekürt.

Achtung: Top-Fohlenauktion am Samstag

Eine weitere Besonderheit ist die Trakehner Fohlenauktion beim Bundesturnier. Am Samstagabend stellt sich auf dem Platz exquisiter Nachwuchs des Jahres 2012 den Käufern vor und wird versteigert. Die Fohlenauktion zählt zu den Highlights des Bundesturniers und lockt Käufer aus dem In- und Ausland. Immerhin werden hier Talente für die Zukunft und mögliche Kandidaten für die Hengstkörung entdeckt.

Mehr Informationen zur Fohlenauktion im Internet: www.trakehner-verband.de. Der Eintritt zur Veranstaltung ist an allen Tagen frei.