Trakehner Bundesturnier 2012: Wiedersehen mit tollen Hengsten und bildschönen Stuten

Hannover - Der "Catwalk" in Mailand kann nicht schöner sein, als dieser Auflauf von vierbeinigen Modellen beim Trakehner Bundesturnier in Hannovers Reiterstadion. Eine ganz erlesene Kollektion Super-Models - Hengste und Stuten aus der weltberühmten Trakehner Zucht - zeigt sich vom 19. bis 22. Juli unter dem Sattel. Zum Beispiel der Siegerhengst der Körung 2009, der inzwischen fünf Jahre alte Kentucky vom Gestüt Wiesenhof. Schon als Zweijähriger bestach er mit großem Bewegungspotential. Aus dem gleichen Körjahrgang stammt Reservesieger All Inclusive, der im Gestüt Tasdorf bei der Vorsitzenden des Trakehner Verbandes, Petra Wilm, seine Station bezog absolviert. Trotz seiner erst vier Lebensjahre ist der Reservesieger der Körung 2010, der Hengst Millenium bereits ein Star. Kein anderer war als Vererber im sächsischen Landgestüt Moritzburg 2011 so begehrt wie dieser Rappe.

Kurz nach dem Bundesturnier in Hannover beginnen die Olympischen Spiele in London und zur deutschen Dressurmannschaft zählt auch Helen Langehanenberg (Havixbeck), die in diesem Jahr Ehemann Sebastian Langehanenberg den Auftritt beim Trakehner Bundesturnier überlässt. Der Pferdewirtschaftsmeister stellt die Gewinnerin des Trakehner Reitpferdechampionates Unna Donna vor, die inzwischen fünf Jahre alt ist und Herzen erobert wo immer sie antritt.

Mit dem Trakehner Okavango kommt der Prämienhengst des Jahres 2006 zum Trakehner Bundesturnier, ein Schicker, der als inzwischen Achtjähriger die höheren Weihen des Dressursports erreicht hat und die wird es auch beim Bundesturnier im Reiterstadion geben. Die Reihe der jungen Strahlemänner und -damen ließe sich beliebig fortsetzen, denn mit den Hengsten Abendtanz und Herbstkönig bringt Theresa Wahler (Bad Bevensen) weitere Jungstars der Trakehner Pferdezucht mit nach Hannover....

Insgesamt 230 Boxen müssen für die vierbeinigen Gäste aufgebaut werden und noch wissen die Veranstalter nicht, ob diese Zahl an "Einzelzimmern" ausreicht, denn nur allzu gern bringt der eine oder andere Reiter kurz entschlossen noch ein Pferd mehr mit. Da müssen die Turnierleiter Jürgen Hanke (Hameln), Vorsitzender des Zuchtbezirks Niedersachsen/ Hannover, und seine Stellvertreterin Gisela Gunia (Uslar) mitsamt ihrem ehrenamtlichen Team flexibel reagieren.

Auktionskandidaten online

Fotos und/ oder Videos der Fohlen, die am 21. Juli ab 19.00 auf dem Hauptplatz beim Trakehner Bundesturnier versteigert werden, sind schon jetzt über die Website des Verbandes verfügbar. 24 Stut- und Hengstfohlen aus bester Abstammung präsentieren ihre Qualitäten - einfach mal reinklicken unter www.trakehner-verband.de!