Trabrennen in Berlin-Mariendorf 2013: Bayerns Abano H prüft zwei PMU-Sieger

Chou Chou Boshoeve und Dynamite Goal Ass stellen sich dem Seriesieger

Nach vier atemberaubenden PMU-Renntagen in Folge geht es auf der Derbybahn beim Start in den Februar etwas ruhiger zu, denn Starterfelder mit 14 Pferden sind diesmal nicht zu verzeichnen. Dennoch hat es das neun Rennen umfassende Programm in sich, nutzen doch eine ganze Reihe von PMU-Siegern die gute Form und sind erneut am Ablauf.

Am Toto wird es ebenfalls spannend: Die V5-Wette ist mit einer Garantieauszahlung in Höhe von 5.000 Euro ausgestattet und die neu eingeführte und vom Publikum großartig angenommene PLACE-Wette entwickelt sich weiter zum Quotenhit. Die PLACE-Quoten bewiesen überdeutlich, dass die Zeiten des reinen Geldumtausches in der Platzwette an den Kassen endgültig vorbei sind! Kein einziges Pferd zahlte in der PLACE-Wette 10:10 zurück, sondern selbst für nahezu unschlagbare Traber gab es kräftige Renditen. Alle diejenigen, die es bisher noch nicht versucht haben, sollten also gleich beim Auftakt der Veranstaltung einen Einsatz riskieren – zumal die PLACE-Wette erneut mit der Prämienausspielung verknüpft ist.

Im 1. Rennen, einem Trabreiten, könnten Sarah Kube, Berlins Meisterin und bundesweite Vize der Amateure mit Adraline oder die zur Zeit sehr erfolgreiche Berufsfahrerin Josephine Schiller mit Official Company für einen Gewinn in der Place-Wette sorgen. Ab dem 3. Rennen sind die Tippspezialisten gefordert. Denn dort beginnt die mit 5.000 Euro Garantieauszahlung versehene V5-Wette, die Königsdisziplin für alle Tüftelexperten. Bei der Ausgeglichenheit der Felder, kein leichtes Unterfangen, aber die Kombinationswette, die sich bis zum 6. Rennen erstreckt, bietet auch lohnende Quoten.

Sportlich hoch her wird es im 4. Rennen gehen, wenn der siebenfache Vorjahressieger  Abano H (Jochen Haide), der in seiner bayerischen Heimat von Erfolg zu Erfolg eilt, gleich zwei Sieger aus den PMU-Wochen auf Herz und Nieren prüfen wird. Deutschlands Silberhelm Thorsten Tietz kam mit Chou Chou Boshoeve an der Spitze noch arg in Bedrängnis, bewies beim Sieg nach Zielfoto aber seine fahrerische Klasse, während Heinz Wewering beim Erfolg von Dynamite Goal Ass seinem Schützling ein Traumrennen servierte und auf den letzten Metern genügend Power entlockte.

Im darauf folgenden 5. Rennen ist die Viererwette angesagt. Hier bieten sich mit King of the World (Manfred Zwiener) und Fantastic BR mit Bronzehelm Michael Nimczyk zwei Pferd an, die vor zwei Wochen im Endkampf lagen und in dieser Reihenfolge das Ziel passierten. Ihnen stellen sich die zuletzt sehr stark gelaufenen Faustus (Heiner Christiansen), der nur von einem in Superform laufenden Kontrahenten geschlagen war, und der kürzliche Sensationssieger Ribery, dessen couragierte Nachwuchsfahrerin Josephine Schiller schon des öfteren die Cracks düpiert hat.

Im 8. Rennen wartet dann ein lukrativer Jackpot von 3.750 Euro in der Dreierwette auf die Zuschauer. Hier geht der frische Sieger Like a Porsche (Thorsten Tietz) als Topfavorit an den Ablauf. Er hat aus dem ersten Band schon einmal 20 Meter gegenüber seinen schärfsten Kontrahenten auf der Habenseite, muss aber auch erst einmal das Prozedere des Bänderstarts meistern. Gelingt das, dann ist er kaum zu bezwingen. Seinen Bandnachbarn wäre es vielleicht sogar Recht, denn in seinem Windschatten dürften Grummel (Manfred Zwiener) und O'dalema Byrds (Michael Nimczyk) gute Platzchancen haben. Die mit Zulagen bedachten Shaparrell (Heinz Wewering) und Yoboko Toscana (Daniel Wagner) müssen da schon kräftig treten, um sich nach vorn einschalten zu können.

 

Tipps des Veranstalters:

1.            Adraline – Russel Sambuca – Official Company

2.            Vital  – Hippie – Kentucky Princess

3.            Chelsea Norton – Guidance – Evita

4.            Chou Chou Boshoeve – Abano H – Dynamite Goal Ass

5.            Faustus – Fantastic BR – King of the World – Ribery

6.            Grand Ass  – Ridgehead Enya – Sir Elton John

7.            Billy Turf – Ari Alki – Kelsea Diamant

8.            Like a Porsche – Yoboko Toscana – Shaparell

9.            Clair Greenwood – Klasido – Vanilla Crown