Trabrennbahn Berlin – Mariendorf: Der 4. Tag der Derby – Woche

Foto von Marius Schwarz: Michael Nimczyk und Lighten up Today, die bei der PMU-Veranstaltung zu den Hauptfavoriten gehören

DIE PMU-MATINÉE - FÜR DEN KLEINEN HUNGER ZWISCHENDURCH

Für all jene, denen die Pause zwischen den beiden langen Wochenende des Derby-Meetings zu ausgiebig ist, hat der Berliner Trabrennverein eine kleine Zwischenmahlzeit am Mittwoch eingeschoben.

Scherz beiseite - in Verbindung mit dem französischen Wettvermittler PMU, der in Deutschland immer stärker Fuß fasst, gibt’s eine lediglich vier Rennen umspannende kurze, knackige Matinée-Veranstaltung, die nach Frankreich übertragen wird und dort bewettet werden kann.

Der Startschuss zum 1. Rennen erfolgt um 11.45 Uhr, und das ist als Referenz an den Partner ausschließlich Pferden vorbehalten, die in Frankreich geboren wurden. Zwei volle Runden und ein bisschen Anlauf, mithin 2500 Meter, haben die „Trotteurs français“ zu bewältigen, deren Zucht auf solch längere Distanzen ausgerichtet ist und die damit folglich im ureigensten Metier engagiert sind. Die Ärmeren gehen mit 20 oder gar 40 Meter Vorsprung auf die weite Reise. Ein ganz schöner Hieb, der von den Reichen, die zudem auch die größere Erfahrung haben, mit einigen Mühen wettgemacht werden sollte. Favoriten sind folglich der in Bayern gelandete Visconti de Godrel und Ubu of Fairy, der hin und wieder noch in seinem Geburtsland an den Start kommt.

In etwa halbstündigen Abständen geht’s weiter - über das neuerliche Duell zwischen Bellevue und Frontrenner Dukenightstar VS (2. Rennen) und den Tipp des Tages Lighten up Today, der in Prüfung 3 ziemlich allein auf weiter Wett-Flur steht - zum Schlusspunkt, den die Reichsten setzen und der dem kürzlich im Alter von 62 Jahren völlig unerwartet verstorbenen bayerischen Trabertrainer Josef Gramüller gewidmet ist.

Um 13.10 Uhr versucht die bayerische Siegmaschine Jag Heuvelland, mit dem Berliner Dauergast Josef Franzl gegen den eisernen Westdeutschen Iron Steel (16 Siege) und die kernige Berliner Stute Vicky Corner, für die es im Gewinnfalle „13“ (Siege) schlagen würde, seinen 33. Volltreffer unter Dach und Fach zu bringen.

Diese Pferde sehen wir vorn:

1. Brador – Ubo of Fairy – Vade Mecum

2. Bellevue – Everpolly Boko – Fantasia Newport

3. Lighten up Today – Adrian Cliv BR – Florus G

4. Iron Steel – Vicky Corner – Jag Heuvelland