"Tor frei" - ADC-Turnier Ankum beginnt – Das Programm

 

Ankum - Der Herbst ist Hallenzeit und mit Beginn der Hallensaison bietet der Ankumer Dressur Club (ADC) erneut seine Turnierzyklen für Profis und Amateure, für ganz junge Pferde und Routiniers unter dem Sattel an. Mit den Turnierwochen im Sport- und Auktionszentrum Ankum hat der ADC eine Marktlücke geschlossen. Das unterstreicht die große Resonanz: Schon beim ersten ADC-Turnier vom 3. bis 6. Oktober werden 113 Teilnehmer mit 271 Pferden erwartet.

Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland nach Ankum. Erwartet werden Pferdewirtschaftsmeisterin Katrin Bettenworth aus Spenge, Insa Hansen (Hagen a.T.W.), Christoph Koschel (Hagen a.T.W.), die US-Amerikanerin Lisa M. Wilcox und auch Brigitte Wittig (Rahden). Dressur pur beginnt in Ankum am Donnerstag ab 07.00 Uhr, dann stehen Dressurpferdeprüfungen der Kl. L und M und Dressurprüfungen der Kl. L auf dem Programm. Der Freitag bietet die Intermediaire I-Prüfung und weitere Prüfungen in Kl. M für die Reiter und Pferde in unterschiedlichen Leistungsklassen.

Ab Samstag wird es richtig schwer, dann birgt das Programm des ADC-Turniers u.a. Kurz-Grand Prix und Grand Prix de Dressage, sowie die S-Dressur für Amateure, am Sonntag stehen der Nachwuchs-Grand Prix für jüngere Pferde, der Grand Prix Special und die St. Georges-Prüfungen für Profis, Amateure und Junioren und Junge Reiter auf dem Programm.

Alle Informationen zu den ADC-Turnieren, Ausschreibung, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten gibt es auch online unter www.psi-events.de