Top Horse of the Year 2011-Finale in Hannover Die Teilnehmer stehen fest

 


Top Horse of the Year 2011-Finale in Hannover

 

 

Die Teilnehmer stehen fest

 

Hannover (fn-press). Die Pferde für das Finale von „Top Horse of the Year 2011“ (THOTY), das am Freitag, 21. Oktober, bei den German Classics in Hannover ausgetragen wird, stehen fest. In zwei Kategorien werden aus je fünf Pferden die Sieger gekürt.

Um den Titel in der Kategorie Privatpferd kämpfen Tamiro von Yvonne Niederkrome (Loxstedt), Nilis von Jessica Plätz (Holzwickede), Julischka von Jaclyn Lavorato (Langgöns), Valido von Daniela Holzmann (Viersen) und Red Rose von Julia Hartwig (Emmerthal), die sich in dieser Reihenfolge auch in der zweiten und letzten Online-Votingphase für das Finale durchgesetzt haben. In der Kategorie Schulpferd hat sich Lissy vom RV Tarmstedt (Tarmstedt) vor Fiona vom LRFV Bodenheim (Bodenheim), Billy vom RFV Sterkrade1924 (Oberhausen), Balu von der Hippotherapie Lehmann (Warendorf) und Chester vom RVV Braunschweig Leiferde (Braunschweig) für das Finale durchgesetzt.

Während in den beiden Vorrunden die Entscheidung per Internet fiel – insgesamt wurden 90.000 Stimmen abgeben –, fällt in Hannover eine prominent besetzte Jury das Urteil: Janne Friederike Meyer (Hamburg), Mannschaftswelt- und Europameisterin Springen, Matthias Alexander Rath (Kronberg), Mannschafts-Silbermedaillengewinner Dressur, Holger Schupp (Aachen), Fotograf, und Jennifer Hof (Sinn), Siegerin von Germanys Topmodel 2008 und selbst begeisterte Reiterin. Letztere hat den Wettbewerb von Beginn an begleitet.

Als erstes wählt die Jury am 21. Oktober ab etwa 16.30 Uhr das THOTY-Schulpferd. Alle fünf Finalisten werden dazu an der Hand und zu Musik über einen „Laufsteg“ geführt. Ab 19 Uhr schreiten dann die fünf Privatpferde zur Entscheidung. Der jeweilige Sieger gewinnt ein professionelles Fotoshooting mit Holger Schupp, der schon viele prominente Pferde und Reiter in Szene gesetzt hat – unter anderem auch Matthias Rath und Totilas. Desweiteren wird in Hannover die beste THOTY-Pressearbeit gekürt und der lilaste Fan-Club prämiert.

Insgesamt haben 1.900 Pferde an dem Wettbewerb teilgenommen, darunter 130 Schulpferde. Ihre Besitzer legten Setcards an: Sie stellten Fotos ein, die ihren Vierbeiner von seiner besten Seite zeigen, und die Textbeschreibungen nicht weniger Pferdebesitzer gerieten zu wahren Liebeserklärungen. Der Wettbewerb wurde von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) im Frühjahr gestartet, um die Bekanntheit der Verbandsinitiative Vorreiter Deutschland und vor allem des gleichnamigen Internetportals zur Unterstützung von Vereinen, Betrieben sowie Ausbildern zu steigern. Ziel erreicht: Dank THOTY stieg die Zahl der Seitenaufrufe auf zwei Millionen.

 

Weitere Informationen: www.tophorseoftheyear.de und www.vorreiter-deutschland.de. Bo