Tödlicher Unfall mit Pferd in Werneuchen

 

Am Morgen des 17. Dezember um etwa 04.00 Uhr wurde der Polizei ein freilaufendes Pferd am Ortseingang von Werneuchen an der B 158 gemeldet. Polizei und Besitzer machten sich gemeinsam auf die Suche – jedoch ohne Erfolg. Gegen 06.00 Uhr erfasste eine Autofahrerin das auf der Straße befindliche Pferd und verletzte dieses tödlich. Die Fahrerin erlitt einen leichten Schock.

Das tote Tier wurde von einem Landwirt mit einem Traktor von der gesperrten Straße gezogen. Es war in der Nacht aus einer Koppel mit Stromzaun ausgebrochen.

 

 

 

 

Fotos: MK