Teilnehmer SIGNAL IDUNA CUP Dortmund 2014: Mannschaftseuropameisterin greift in Dortmund an

 

Fabienne Lütkemeier: der Shootingstar der Dressurreiter des letzten Jahres reist im März nach Dortmund zum SIGNAL IDUNA CUP (07.-09.03.2014), um am Finale der MEGGLE Champions teilzunehmen.

Für das hochdotierte Finale qualifiziert hat sich das jüngste Mitglied des Championatskaders beim Internationalen Dressurfestival in Lingen im Juli. Dort gewann sie mit ihrem 13-jährigen Wallach D'Agostino - seit Oktober 2013 D'Agostino FRH - nicht nur den Grand Prix, sondern auch den Grand Prix Special. FRH ist das Kürzel vom Verein zur Förderung des Reitsports auf hannoverschen Pferden. Dieser Namenszusatz ist sowohl für die 24-jährige Reiterin als auch für Züchter Klaus Lahmann eine ganz besondere Ehrung.

Verdient haben es die Beiden in jedem Fall. "Daggi" trug Fabienne in 2013 von Erfolg zu Erfolg: Sieg im Nationenpreis in Aachen, Bronzemedaille in der Grand Prix Kür bei den Deutschen Meisterschaften und als krönender Abschluss die Mannschafts-Goldmedaille bei den Europameisterschaften in Herning (DEN). Der Sprung vom Junior bzw. Jungen Reiter in die Riege der Senioren ist ihr eindeutig gelungen. Mittlerweile mischt das Paar ganz oben mit und beeindruckt immer wieder durch Harmonie und Leichtigkeit. Auch beim SIGNAL IDUNA CUP im März wird die amtierende Mannschaftseuropameisterin wieder alles geben, auf ihrer Erfolgsleiter weiter nach oben zu klettern. Am Freitagnachmittag (07.03.) findet zunächst die Einlaufprüfung, der Grand Prix de Dressage, statt. Hier muss sich Fabienne für den Special (Samstagabend) oder die Kür (Sonntagnachmittag) qualifizieren.

Foto von sportfotos-lafrentz.de: Fabienne Lütkemeier mit D'Agostino beim Internationalen Dressurfestival in Lingen 2013