Teilnehmer in Braunschweig, s’Hertogenbosch, Wellington, Vejer de la Frontera, Arezzo, Vidauban und Vilamoura

 

Internationales Springturnier und Weltcup-Finale Voltigieren

"Löwen Classics" (CSI4*/ CVI-W/CDN) vom 13. bis 17. März 2013

in Braunschweig

Fünf Tage Weltklassereitsport und das Weltcupfinale im Voltigieren bieten die Löwen Classics in Braunschweig. Am Donnerstag und Freitag steht die Entscheidungen in der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände an. In der Einzelwertung ermitteln die Landesmeister der Verbände ihren Champion, am Freitag treten die Top-Teams der Landesverbände in der Volkswagen Halle an und bringen Nationenpreis-Atmosphäre in die Arena. Vier für die Weltrangliste zählende Springprüfungen locken internationale Springreiter nach Braunschweig. Dazu zählt auch der Große Preis von Volkswagen am Sonntag. Zum ersten Mal findet das mit 10.000 Euro dotierte Weltcup-Finale Voltigieren in Braunschweig statt. Nur die besten sechs Damen und Herren nach fünf Qualifikations-Stationen (München, Salzburg, Paris, Leipzig, Bordeaux) sind direkt für das Finale in Braunschweig qualifiziert. Mit dabei: Torben Jacobs (Köln) auf Rang vier der Herren sowie Regina Burgmayr (Kastenseeon) und Kristina Boe (Hamburg) auf den Plätzen vier und sechs der Damen. Thomas Brüsewitz (Garbsen) und Jennifer Braun (Regensburg) erhalten zudem Wildcards. Damit werden fünf Deutsche antreten - so viele Teilnehmer stellt keine andere Nation. In Braunschweig absolvieren die zwölf Finalisten am Freitagabend zunächst ihr Warm-Up, am Samstag folgt dann die erste Kür-Runde. Am Sonntag die zweite Runde Kür. Aus beiden Runden wird der Durchschnittswert pro Teilnehmer errechnet - erst dann steht fest wer in Braunschweig das dritte FEI World Cup Final Vaulting gewonnen hat.

Internationales Weltcup-Spring- und Dressurturnier (CSI-W/CDI-W)

vom 14. bis 17. März in s'Hertogenbosch/NED

CSI-W: Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One, Lorena und Taloubet Z; Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Crespo PKZ, Chiara und Zinedine; Marcus Ehning (Borken) mit Copin van de Broy, Plot Blue und Sabrina; Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Rahmannhof's Baluga, Cash und Spartacus; David Will (Pfungstadt) mit Carefino, Colorit und Juvina; CDI-W: Uta Gräf (Kichheimbolanden) mit Le Noir; Isabell Werth (Rheinberg) mit Der Stern OLD; Don Johnson FRH und El Santo NRW.

Internationales Springturnier (CSI***)

vom 12. bis 17. März in Wellington/USA

Daniel Deußer (Beerse/BEL) mit Mouse, Cornet D'Amour, Lilly Fee und Domingo; Johannes Ehning (Borken) mit Appearance, Cayenne, Wiesielottie, Salvador V und Quintana Roo; Holger Hetzel (Goch) mit Little Tinka und Cheer; Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) mit Grace, Cellagon Lambrasco, La Coco und Büttner's Catcher.

Internationales Springturnier (CSI***) "Sunshinetour"

vom 12. bis 17. März in Vejer de la Frontera (ESP)

Andreas Brenner (Taching) mit Aerobic, Castelli, Cantucino, Obora's Hot Shot, Last Minute, Cezanne, Unesco, Showman und Queen of Pop; Nadine Kassner (Detmold) mit Tortola, Royal Power, Hardrock Z, Cornet du Lys, L'Avion, Coreall; Hilary van't Paradijs, P'Compadre und Bally Cullen Maid; Pascale Pfeiffer (Erding) mit Carriano und Stakvolta; Christina Thomas (Cloppenburg) mit BMC Sensation, Adagio, Sir Max und Luca Toni.

Internationales Springtunier (CSI***) "Toscana Tour"

vom 12. bis 17. März in Arezzo/ITA

Katrin Braun (Remshadlen) mit Ginger; Daniel Dassler (Buchenberg) mit Latilot, Sabena, Con Spirit und Cassini's Boy; Janina Dinauer (Waltenhofen) mit Contenda, Verona und Clinwood; Maren Mühlbauer (Sindelfingen) mit Giordano; Sven Schlüsselb urg (Ilsfeld) mit Cashmere und Claire; Ralf Schneider Ribnitz-Damgarten) mit Rabea und Fiona; Jürgen Süßmann (Tüßling) mit San Sebastian und Solter; Thomas Voß (Schülp) mit Jilet, Chepetto, Cornet, Valerie und Weihrauch; Michael Zipperle (Ludwigsburg) mit Carato.

Internationales Springturnier (CSI***)

vom 12. bis 17. März in Vilamoura/POR

Armin Himmelreich (Niederbrechen) mit Cool Fox, Quotcha de Quintin, Clenur und Little Simba; Luisa Himmelreich (Niederbrechen) mit Crazy Lord und Mighty Moments; Andreas Knippling (Hennef) mit Cassius, Mandy, Conwell, G.G.O.W. Charisma und Victorio.

CSI1*/2*/CSIYH1*/CSIAm Vidauban/FRA

vom 13. -17. März

Foto von Jan-Pierre Habicht: Janne-Friederike Meyer