Teilnehmer der Turniere in Bremen, Wellington, Hong Kong, Vidauban, Vejer de la Frontera

Pferde-Festival euroclassics (CSI***/CDI***)

 

 

vom 1. bis 3. März in Bremen

Um spannenden Sport geht es beim euroclassics Pferde-Festival in Bremen. Spitzensportler und regionale Breitensportler treffen bei den internationalen Spring- und Dressurprüfungen sowie bei den Voltigierwettbewerben in Bremen zusammen. Höhepunkte im Parcours sind sowohl die euroclassics Team-Trophy am Samstag um 14.30 Uhr als auch der Große Preis des Senats der Freien Hansestadt Bremen am Sonntag um 12.45 Uhr. Die Team-Trophy konnte 2012 von der Mannschaft GER I gewonnen werden. Die beiden Mannschafts-Welt- und Europameister Carsten-Otto Nagel und Janne-Friederike Meyer siegten zusammen mit Philipp Weishaupt und Heiko Schmidt vor dem Team aus Belgien. Den Großen Preis des Senats der Freien Hansestadt Bremen gewann 2012 der mehrfache niederländische Meister Jeroen Dubbeldam. Für die Dressurreiter ist Bremen die letzte Qualifikationsmöglichkeit zum MEGGLE Champions-Finale in Dortmund. Geritten wird auf höchstem Niveau im Grand Prix Special oder in der Grand Prix Kür und nur die drei besten Kandidaten können sich für das Finale in Dortmund vom 8. bis 10. März empfehlen. Die Voltigierer sind sowohl mit Einzelprüfungen als auch mit einem Gruppenprogramm am Sonntag involviert.

 

Internationales Offizielles Springturnier (CSIO****)

 

 

vom 26. Februar bis 3. März in Wellington/USA

Daniel Deußer (Beerse/BEL) mit Evita van de Veldbalie, Cornet D’Amour, Egano van het Slogenhof und Domingo; Johannes Ehning (Borken) mit Appearance, Cayenne, Wiesielottie, Salvador V und Quintana Roo; Holger Hetzel (Goch) mit Little Tinka; Janne-Friederike Meyer (Foto; Schenefeld) mit Grace, Cellagon Lambrasco, La Coco und Büttner’s Catcher; Andre Thieme (Plau am See) mit Contanga und Voigtsdorfs Quonschbob

 

Internationales Springturnier (CSI*****)

 

 

vom 28. Februar bis 2. März in Hong Kong (HKG)

Christian Ahlmann (Marl) mit Asca Z und Little Lady Z; Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chaman; Marc Bettinger (Remouchamps/BEL) mit Phenix Royal und Zydoctro vd Kapel; Marcus Ehning (Borken) mit Campbel und Cornado NRW; Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Cornet’s Cristallo und Spartacus Tn; Philipp Weishaupt (Riesenbeck) mit Leoville und Souvenir

 

Internationales Springturnier (CSI***) „Sunshinetour“

 

 

vom 26. Februar bis 3. März in Vejer de la Frontera (ESP)

Andreas Brenner (Taching) mit Aerobic, Castelli, Cantucino, Obora’s Hot Shot, Last Minute, Cezanne, Unesco, Showman und Queen of Pop; Nadine Kassner (Detmold) mit Tortola, Royal Power, Hardrock Z, Cornet du Lys, L’Avion, Coreall; Hilary van’t Paradijs, P’Compadre und Bally Cullen Maid; Pascale Pfeiffer (Erding) mit Carriano und Stakvolta; Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Lehmann, Akku und Casa Ciara; Christina Thomas (Cloppenburg) mit BMC Sensation, Adagio, Sir Max und Luca Toni

 

Internationales Dressurturnier (CDI***/CDIJ/CDIP)

 

 

vom 27. Februar bis 3. März in Vidauban/FRA

Bernadette Brune (Monaco/MON) mit Valeron, Spirit of the age OLD, Kasimir TSF, Sir Rubinstein OLD, Diary Dream und Di Magic OLD; Heike Hamel (Hagen a.T.W.) mit Cajaro, Sansoucie, Ricciano und Aragon W; Stephan Köberle (Umkirch) mit Darjeeling; Liselott Marie Linsenhoff (Kronberg) mit Don Davidoff und Prince Z; Lucas Alecco Roy (Monaco/MON) mit Wunschträumer und Davino; Dr. Sorreen Wemhöner-Budde (Herford) mit Ravel Logo und Robinho; Benjamin Werndl (Tuntenhausen) mit Der Hit, Dante’s Peak, Royal Spirit und Havanna; Jessica Werndl (Tuntenhausen) mit Unee BB, Waterkant, Redford, Zaire und Copacabana

 

CSI2*/CSIYH1* Vilamoura/POR vom 19. Februar bis 3. März

 

CSI2*/1*/CSIYH1* MET Tour Oliva/ESP vom 12. Februar bis 3. März

 CSI2* Ghent/BEL vom 28. Februar bis 2. März

CSI2* Cavaliada Lublin/POL vom 28. Februar bis 3. März

 Foto von Jan-Pierre Habicht