Teilnehmer der Reitturniere und Fahrturniere in London, Höselhurst, Dinard, Beervelde, La Coruna

 

Olympische Spiele

vom 27. Juli bis 12. August in London/GBR

Alle Welt schaut nach London, wo am Freitag die Olympischen Spiele feierlich eröffnet werden. Auch für die deutschen Reiter wird es dann spannend. Als Erste sind die Vielseitigkeitsreiter an der Reihe, für die am Freitag bereits die Verfassungsprüfung der Pferde auf dem Programm steht. Am Samstag, 28. Juli, und Sonntag, 29. Juli, steht im Greenwich Park dann die Dressur für die Vielseitigkeitsreiter bevor. Der Geländeritt als Highlight jeder Vielseitigkeitsprüfung folgt am Montag, 30. Juli. Die dritte und letzte Teilprüfung findet am Dienstag, 31. Juli, statt. Zunächst fällt die Entscheidung in der Mannschaftswertung; in einem zweiten Springen – eine olympische „Spezialität“ – wird dann der Titel des Olympiasiegers in der Einzelwertung vergeben. Die deutsche Mannschaft geht als Titelverteidiger an den Start. Unter schwarz-rot-goldener Fahne reiten wie schon vor vier Jahren Ingrid Klimke (44, Münster) mit Abraxxas und Peter Thomsen (51, Lindewitt), der in London im Sattel von Barny sitzt. Neu dabei sind Dirk Schrade (Sprockhövel) mit King Artus, da sein ursprünglich vorgesehenes Pferd Hop and Skip wegen einer fiebrigen Erkältung in Deutschland bleiben musste, sowie Vizeeuropameisterin Sandra Auffarth (25, Ganderkesee) mit Opgun Louvo und der Welt- und Europameister Michael Jung (Horb) mit Sam. Die Dressurwettbewerbe beginnen dann am Donnerstag, 2. August, und noch vor Abschluss der Dressurprüfungen starten die Springwettbewerbe am Samstag, 4. August, mit der ersten Qualifikation.

 

Deutsche Jugendmeisterschaften und

Bundesnachwuchschampionat Fahren

vom 27. Juli bis 29. Juli in Höselhurst

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in Viernheim und in Bösdorf finden die dritten Deutschen Jugendmeisterschaften und das Bundesnachwuchschampionat Fahren in diesem Jahr vom 27. Juli bis 29. Juli im schwäbischen Höselhurst in Bayern statt. Wie schon in den Vorjahren werden wieder mehr als 100 Gespanne starten. Ausrichter sind die „Fahrerfreunde Kammeltal und Umgebung“. Der kleine aber engagierte Fahrverein stemmte in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich einige große Turniere, darunter 2007 die Süddeutschen Mannnschaftsmeisterschaften der Zweispänner sowie mehrere Bayerische und Schwäbische Meisterschaften. Bei der DJM starten Fahrer unter 25 Jahren. Die Nachwuchsfahrer bei der DJM starten ein- oder zweispännig mit Pferden oder Ponys in einer Dressurprüfung, im Hindernisfahren und im Gelände der Klasse M. Hinzu kommt noch die Teilprüfung Vormustern, bei der der Umgang mit dem Pferd beurteilt wird. Beim Bundesnachwuchschampionat, das sich an Kinder und Jugendliche richtet, die jünger als 16 Jahre sind, müssen die Teilnehmer fünf Teilprüfungen absolvieren. Dazu gehören Dressur, Gelände und Hindernisfahren auf dem Niveau der Klasse A. Hinzu kommt auch hier die Teilprüfung Vormustern. Außerdem gibt es noch eine Theorieprüfung, bei der ein Fragebogen gelöst werden muss.

 

Internationales Springturnier (CSI****)

vom 27. bis 29. Juli in La Coruna/ESP

Pia-Luise Aufrecht (De Lutte/NED ) mit MCB Ulke, MCB Chanel und Primeval Wings.

 

Internationales Springturnier (CSI***)

vom 26. bis 29. Juli in Beervelde/BEL

Franz-Josef Dahlmann (Lanaken/BEL) mit Asca Z, Level Z und Crown Z, Toni Hassmann (Lienen) mit Vinchester PKZ, Cotopaxi und Gustavsson; Daniel Deußer (Beerse/BEL) mit Domingo, Wiseguy und Dollar van’t Eigenloh DH; Alexander Karten (Mönchengladbach) mit Lusedom und Eclair van de Hille; Fee Goldbeck (Pulheim) mit Cyrius V.

 

Internationales Springturnier (CSI***)

vom 25. bis 29. Juli in Dinard/FRA

Marc Bettinger (Remouchamps/BEL) mit Quannan-R, Oh D’Eole und Zydoctro vd Kapel; Karin Ernsting (Münster) mit Mustax Amity, Mustax Astras und Wervelwind; Rebecca Golasch (Warendorf) mit Lassen Peak, KN Malna und Chica Bunga-Bunga; Frederik Knorren (Bocholtz/NED) mit Aspen, Shaitaan, Efendi, Athe’ne Royal und Lennox.

 

Internationales Springturnier (CSI***)

vom 26. bis 29. Juli in Megeve/FRA

Max Kühner (Starnberg) mit Coeur de Lion,Cornetta und Rahmannshof’s Zwitser.

 

CSI**/CSIYH*/CSIYR-J-Ch-U25

Wiener Neustadt/AUT vom 24. bis 29. Juli

CSI**/CSIYH* Zuidwolde/NED vom 26 bis 29. Juli