Teilnehmer der Reitturniere und Fahrturniere in Lähden, Hagen, Cannes, Krumke

 

Deutsche Meisterschaften Vierspänner und

Pony-Vierspänner vom 14. bis 17. Juni in Lähden

Im Rahmen der "8. Lähdener Pferdetage" richtet die Pferdesport Gemeinschaft Lähden in diesem Jahr vom 14. bis 17. Juni die Deutsche Meisterschaft der Vierspänner für Pferde und für Ponys aus. Dieses Fahrturnier auf der Anlage von Vierspännerfahrer Christoph Sandmann ist als CAI ausgeschrieben, das heißt, dass gemeinsam mit den deutschen Fahrern die internationale Konkurrenz zur Formüberprüfung nach Lähden kommt. 29 Fahrer starten in der internationalen Prüfung für Vierspänner. Insgesamt werden Gespanne aus 15 Nationen im Emsland erwartet. Amtierender Deutscher Meister ist Georg von Stein aus dem hessischen Modautal, der wieder antritt, um seinen Titel zu verteidigen. Für die Vierspännerfahrer geht es nicht nur um den nationalen Titel und Medaillen, sondern auch darum, sich für die Weltmeisterschaften im eigenen Land zu empfehlen. Bei den Pony-Vierspännern könnte Steffen Brauchle (Lauchheim) nach seinen Siegen 2010 und 2011 zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister werden. Die Chancen stehen nicht so schlecht, denn bislang sind nur insgesamt sechs Pony-Vierspänner für die internationale Prüfung gemeldet. Neben den Vierspänner-Prüfungen stehen auch eine Kombinierte Prüfung für Zweispänner und eine für Pony-Zweispänner auf dem Programm. Bereits 2010 trafen sich die Vierspänner und die Pony-Vierspänner zu den Deutschen Meisterschaften in Lähden. Damals waren für die DM mit großen Baumaßnahmen die acht Geländehindernisse zum Teil völlig neu konstruiert worden und auch in diesem Jahr ist noch ein weiteres neues Hindernis mit einem Teich hinzugekommen, so dass beste Bedingungen auf die Fahrer warten.

Weitere Informationen unter www.psg-laehden.de

 

Internationales Jugendreiterfestival

"Future Champions" vom 12. bis 17. Juni

in Hagen a.T.W.

Kaum sind die "Horses & Dreams" in Hagen am Teutoburger Wald Vergangenheit, steht auf dem Hof Kasselmann das nächste große Reitsportevent auf dem Programm. Das internationale Jugendreiterfestival ist wieder mit insgesamt sechs Nationenpreisen und nicht weniger als 27 Nationen ein Höhepunkt im Turnierkalender für die Nachwuchsreiter im Dressur- und Springsattel. Ein wichtiges Etappenziel ist der Start in Hagen besonders für die deutschen Reiter in den Altersklassen Ponyreiter, Junioren und Jungen Reiter. Es geht für sie nicht nur um Sieg und Platzierung in den Nationenpreisen, sondern auch um die begehrten Fahrkarten zu den Europameisterschaften. Seit zwei Jahren ist auch ein deutschlandweiter Vergleich auf Länderebene hinzu gekommen, im LVM Masters der Landesverbände werden Spring- und Dressurreiter in einer Mannschaft zusammengefasst. 2011 ergänzte die Große Tour der Children, für zwölf- bis 14-jährige Springreiter auf Großpferden, erstmalig das sportliche Programm in Hagen. Zusätzlich gibt es unter anderem Dressur- und Springprüfungen der schweren Klasse für Junioren und Junge Reiter oder im LVM Masters der Landesverbände.

Weitere Informationen unter www.psi-events.de

 

Internationales Springturnier (CSI***)

vom 14. bis 17. Juni in Pforzheim

Zum 13. S&G Goldstadt Cup trifft sich die Elite des Springsports auf der Reitanlage Buckenberg in Pforzheim. Höhepunkt ist der Große Preis am Sonntag. Dabei muss ein Parcours mit mindestens zwölf Hindernissen zwischen 1,40 und 1,60 Metern Höhe, darunter ein offener Wassergraben von mindestens 3,50 Meter Breite, von den Springreitern bewältigt werden. Neben den internationalen Springreitern gehen auf dem Hans-Günter-Winkler-Platz auch schon zum vierten Mal die Amateure an den Start.

Weitere Informationen unter www.goldstadt-cup.de

 

Internationales Voltigierturnier (CVI*/**)

vom 15. bis 17. Juni in Krumke

Für das internationale Voltigierturnier in Krumke vom 15. bis 17 Juni ist Spannung garantiert. Zum einen deshalb, weil internationale Spitzenvoltigierer aus mehr als zehn Nationen genannt haben, andererseits, weil es für die deutschen Voltigierer um die Tickets für die Weltmeisterschaften vom 15. bis 19. August in Le Mans in Frankreich geht. Wer Deutschland vertreten wird, entscheidet sich zwischen dem VV Ingelsberg (Bayern) und dem RSV Neuss-Grimlinghausen (Rheinland). Das internationale Turnier, das zum sechsten Mal in Krumke veranstaltet wird, hat sich längst etabliert und ist im Terminkalender der Topvoltigierer eine feste Größe. Genannt haben insgesamt rund 70 Einzelvoltigierer und mehr als 20 Teams sowie fünf Doppelvoltigierpaare. Die Verfassungsprüfung beginnt am Donnerstag um 17 Uhr. Die Pflicht-Prüfungen starten am Freitag um 9 Uhr und die letzte Kür-Mannschaftsentscheidung ist für Sonntag 14 Uhr angesetzt.

Weitere Informationen unter www.cvi-krumke.jimdo.com

 

Internationales Springturnier (CSI*****GCT)

vom 14. bis 16. Juni in Cannes/FRA

Christian Ahlmann (Marl) mit Taloubet Z und Sebastian; Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara und Chaman; Johannes Ehning (Borken) mit Appearance und Salvador V; Marcus Ehning (Borken) mit Copin van de Broy und Champion F.P.; Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Cornet's Cristallo, Satisfaction FRH und Cornet Obolensky; Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna und Cantano; Philipp Weishaupt (Riesenbeck) mit Souvenir, Catoki und Monte Bellini.

Weitere Informationen unter: www.jumpiongcannes.com

 

Internationales Dressurturnier (CDI***/CDIP)

vom 15. bis 17. Juni in Lipica/SLO

Sonja Sprenger (Schongau) mit Night Moon; Matthias Kempkes (Münsing) mit Corado und Riccoletto; Isabelle Hermann (Pforzheim) mit Number One; Lisa-Maria Klössinger (Aicha) mit New Lord und Daktari; Katrin Pollich (Bad Füssing) mit Van Dyke B und Lamento.

Weitere Informationen unter:www.lipica.org

 

CSI** Drammen/NOR vom 14. bis 17. Juni

www.springtour.no

 

CSI**/CSI YH * Metz/FRA vom 14. bis 17. Juni

www.moselle-jump.com

 

CSI**/CSI YH* Sanremo/ITA vom 15. bis 17. Juni

www.societaippicasanremo.com

 

CSI** Zeltweg-Farrach/AUT vom 14. bis 17. Juni

www.rc-farrach.at