Teilnehmer der Reit- und Fahrturniere in Balve, Luhmühlen, Herford, St. Gallen, Strzegom u.a.

 

Deutsche Meisterschaften Dressur und

Springen vom 31. Mai bis 3. Juni in Balve

Wie schon im vergangenen Jahr ist das Internationale Reitturnier Balve Optimum wieder Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten. Vom 31. Mai bis 3. Juni trifft sich am Schloss Wocklum im Sauerland die nationale und internationale Reitsportelite. Für die deutschen Dressurreiter ist Balve wie auch der CHIO in Aachen eine von zwei Sichtungen für die Olympischen Spiele in London. Deutscher Meister in der Dressur ist Matthias Alexander Rath (Kronberg), der sich im vergangenen Jahr mit Totilas den nationalen Titel in der Kür und im Grand Prix Special sicherte. Titelverteidiger im Springen ist Ludger Beerbaum (Riesenbeck), der mit Coupe de Coeur 2011 seinen neunten nationalen Titel gewann. Der Deutsche Meistertitel der Springreiterinnen ging im vergangenen Jahr an Janne-Friederike Meyer (Schenefeld). Sie gewann außerdem auch die Bronzemedaille in der Meisterschaftswertung der Herren. Bundestrainer Otto Becker hat zwar keinen zentralen Sichtungsweg festgelegt, aber natürlich spielt auch für die Springreiter das Abschneiden bei der Deutschen Meisterschaft eine Rolle im Hinblick auf die Olympischen Spiele. Neben den Deutschen Meisterschaften stehen weitere hochklassige Wettbewerbe wie der Piaff-Förderpreis auf dem Programm. In dieser Serie treten Dressurreiter unter 25 Jahren auf Grand Prix-Niveau gegeneinander an. Außerdem machen auch der Nürnberger Burgpokal und der Louisdor-Preis, bekannt als FN-Nachwuchspferde-Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde, in Balve Station.

Weitere Informationen unter www.balve-optimum.de

 

Deutsche Meisterschaften und Deutsche

Jugendmeisterschaften Distanzreiten

vom 1. bis 3. Juni in Luhmühlen

In Luhmühlen, in der Hochburg des deutschen Vielseitigkeitssports, reiten die Distanzreiter vom 1. bis 3. Juni um die nationalen Titel. Dank des im vergangenen Jahr abgeschlossenen umfangreichen Ausbaus des Reitsportzentrums in der Westergellerser Heide können auch die Langstreckenreiter mit hervorragenden Bedingungen rechnen. Die Medaillen werden im Rahmen eines internationalen Turniers vergeben. Während die Erwachsenen dazu mit ihren Pferden auf einer 160 Kilometer langen Strecke reiten, sind es bei den Jugendlichen 120 Kilometer. Außerdem gibt es eine Nationenpreiswertung und weitere nationale und internationale Ritte zwischen 60 und 160 Kilometern. Vom Turniergelände aus begeben sich die Teilnehmer auf verschiedene vorgeschriebene Strecken von 15 bis 40 Kilometern und kehren immer wieder zu einem zentralen "Vet-Gate" zurück. Wer in diesem Jahr auf der Weltmeisterschaft am 25. August in Euston Park in England für Deutschland an den Start gehen wird, entscheidet sich ebenfalls in Luhmühlen. Denn nach der DM wird die Longlist benannt. Auch für die Nachwuchs-Distanzreiter ist die DJM ein Sichtungsritt für die diesjährigen Europameisterschaften vom 5. bis 9. September in Mont le Soie in Belgien.

Weitere Informationen unter www.glchallenge.de

 

Nationales Fahrturnier mit WM-Sichtung

für Vierspänner vom 31. Mai bis 3. Juni

in Herford

Nach den beiden Einlaufprüfung in Blievenstorf und Zeiskam steht in Herford die erste offizielle Sichtung für die deutschen Vierspännerfahrer im Hinblick auf die Weltmeisterschaften im August im westfälischen Riesenbeck bevor. 15 Vierspänner werden beim Fahrturnier des Reit- und Fahrvereins "von Lützow" Herford auf dem Hof Meyer zu Hartum erwartet. Insgesamt haben sich 120 Gespanne angemeldet. Neben den Vierspännern starten auch 20 Zweispänner, 15 Pony-Vierspänner, 16 Pony-Zweispänner und 15 Einspänner in den schweren Prüfungen. Am Donnerstag und Freitag beginnt das Turnier mit den Dressurprüfungen, am Samstag gehen alle Gespanne ins Gelände und am Sonntag steht das Hindernisfahren auf dem Programm.

Weitere Informationen unter www.turnierdienst-brinkmann.de

 

Internationales Offizielles Springturnier

vom 31. Mai bis 3. Juni in St. Gallen/SUI

Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One, Lorenzo und Sebastian; Katrin Eckermann (Kranenburg) mit Carlson, Chika's Way und Content; Marcus Ehning (Borken) mit Copin van de Broy, Plot Blue und Sabrina; Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna, Cantano und Checkmate; René Tebbel (Emsbüren) mit Cooper und Light On.

Weitere Informationen unter: Internet www.csio.ch

 

Internationales Springturnier (CSI****)

vom 1. bis 3. Juni in Bourg en Bresse/FRA

Hans-Thorben Rüder (Greven) mit Orlanda, Larenco's Boy und Guimmerdor; Jan Sprehe (Cloppenburg) mit Contendro-Star, La Cucaracha, Areno und Stakki; Holger Wenz (Bad Laer) mit Rahmannshof's High Valley, Quo vadis und Galina; Jochen Teufel (Neuried-Altenheim) mit Corso, Quidado und Lord Lennox.

Weitere Informationen unter: Internet www.csi-bourg.fr

 

Internationales Springturnier (CSI***)

vom 1. bis 3. Juni in Franconville/FRA

Sebastian Haas (Buseck) mit Campagnarde, Chiara und GTI; Frederik Knorren (Bocholtz/NED) mit Aspen, Shaitaan und Yes-We-Can; Alexander Schill (Neuried) mit Show Time, Nolita und Chass.

 

Internationales Springturnier (CSI***) vom 31. Mai

bis 3. Juni in De Steeg - Gelderland/NED

Holger Hetzel (Goch) mit Little Tinka; Holger Wenz (Bad Laer) mit Baldeur, Galina und Rahmannshof's High Valley.

Weitere Informationen unter: Internet www.outdoorgelderland.nl

 

Internationales Offizielles Jugendturnier

(CSIO-JYCh) vom 30. Mai bis 2. Juni

in Reims/FRA

Paulina Holzknecht (Solingen) mit Emilio; Philip Holzknecht (Solingen) mit Ronya und Cadini ZD; Chantal Hebbel (Odenthal) mit Cadonera, Charles und Marquis.

Weitere Informationen unter: Internet www.reims-shr.ffe.com

 

Internationales Dressurturnier (CDI***)

vom 31. Mai bis 3. Juni in Compiegne/FRA

Hartwig Burfeind (Sandbostel) mit De Value

Weitere Informationen unter: Internet www.cdi.compiegne.equestre.com

 

Internationales Dressurturnier (CDI***)

vom 31. Mai bis 1. Juni in Achleiten/AUT

Katharina Birkenholz (Grünwald) mit Don Androsso; Wibke Bruns (Achleiten/AUT) mit Biedermeier; Isabelle Hermann (Pforzheim) mit Number One; Kim Jesse (Warendorf) mit Charming; Matthias Kempkes (Münsing) mit Corado und Riccoletto; Sonja Sprenger (Schongau) mit Night Moon; Stefanie Weihermüller (Bayreuth) mit Fantomas; Brigitte Wittig (Rahden) mit Biagiotti WW und Brioni W; Wolfram Wittig (Rahden) mit Bertoli W.

Weitere Informationen unter: Internet www.achleiten.at

 

Internationales Offizielles Weltcup-

Vielseitigkeitsturnier (CICO-W***/CCI**/*CIC**/*)

vom 31. Mai bis 3. Juni in Strzegom/POL

Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Opgun Louvo und Parancs; Alfred Bierlein (Neumarkt) mit Indurain; Andreas Dibowski (Döhle) mit FRH Butts Avedon, Songline und Eskadia; Michelle Emmert (Itzstedt) mit Kolani; Simone Hirtreiter (Regenstauf) mit Kimara; Christin Jörg (Hanau) mit Casper F; Beeke Kaack (Schmalensee) mit Summersby und Venus D; Marina Köhncke (Badendorf) mit Escorialblue und Clooney; Elmar Lesch (Bavendorf) mit Lanzelot und Cato; Lia Mazur (Wedemark) mit Orleans und Mefisto; Kai-Steffen Meier (Waldbröl) mit Sunny Side First, Log In und Royal Sun; Frank Ostholt (Warendorf) mit Little Paint, Sir Medicott, Cicereo und Lass of London; Dirk Schrade (Sprockhövel) mit Under Suspection, Miss Undercover S, Wat nou O und Mr. Murt xx.

Weitere Informationen unter: Internet www.worldcupstrzegom.pl

 

Internationales Vielseitigkeitsturnier (CIC**/*/CCN)

vom 1. bis 3. Juni in Laintal/AUT

Carola Bierlein (Unterbuchenfeld) mit Lucky little Emil; Dr. Norbert Kriegisch (München) mit Quasi Quantensprung und Strahlender Stern; Dr. Ralph Kuhlmann (Duggendorf) mit Serean; Dr. Annette Wyrwoll (Duggendorf) mit Friedrich der Große W; Laura-Joyce Hesse (Bad Abbuch) mit Fenhill Last Rolo; Marie Kriegisch (München) mit Hübscher Hüpfer; Judith Sommer (Immenhausen) mit Light my fire; Gero Wallenberger (München) mit Halimey Go; Daniela Wilfer (Gersthofen) mit Salita con Sally; Stephanie Wyrwoll (Duggendorf) mit Midnight Blue und Frutillar.

Weitere Informationen unter: Internet www.rfv-laintal.at

 

Internationales Offizielles Fahrturnier (CAIO)

vom 31. Mai bis 1. Juni in Vecses/HUN

Ludwig Weinmayr (Fischbachau) mit Ducati, Jasper, Quido, Quick-Step, Tibaldi, Wiggerl, Donazetti und Red-Run; Josef Zeitler (Starnberg) mit Rock, Van Gogh, Sunny Boy, Charly, Dornfelder, Marco du Ried und Lena.

Weitere Informationen unter: Internet www.fogatsport.hu