Tasdorfer Turniertage 2012: Familiäre Bedingungen

(Tasdorf) Das Thema Familie steht hoch im Kurs bei den Tasdorfer Turniertagen vom 20. bis 22. Juli 2012. Das äußert sich in ganz unterschiedlicher Form: In familienfreundlichen Eintrittspreisen am Samstag und Sonntag von drei und fünf Euro oder durch die Einrichtung des Kinderlandes zum Spielen und rumtoben. Aber auch sportlich setzt Familie einen Akzent auf der Reitanlage der Familie Sievers. Am Sonntag wird ein spektakuläres und höchst beliebtes Familien-Stafettenspringen ausgetragen.

Da starten Mütter, Väter, Onkel und Tanten mit Töchtern, Söhnen, Nichten und Neffen oder auch Geschwister miteinander. Turnierchef Harm Sievers startet gemeinsam mit seiner Tochter, Nationenpreisreiter Andreas Ripke geht mit seinem  Sohn Fleming in diese vor allem für den Nachwuchs höchst bedeutende Prüfung, Anna-Marie Fuge Barrachina aus Süderbrarup steht ihrem Bruder Alexander zur Seite und jene jungen Nachwuchscracks, denen es derzeit an gut berittener Verwandtschaft mangelt, dürfen auf "Wahlverwandte" zurückgreifen. Heiß diskutiertes Thema bei den Nachwuchsreitern ist dem Vernehmen nach derzeit die Frage, wer mit wem Stafette reiten darf....

Dafür steht eine ganze Reihe Springreiter parat: Die Olympiakandidatin Janne Friederike Meyer aus Schenefeld genauso wie Vize-Europameister Carsten-Otto Nagel und auch Thomas Voß, Zweiter im Großen Preis von Aachen, muss sich schon Gedanken über den Pferdeeinsatz in der Familien-Stafette machen. Voß gönnt seinen beim CHIO Aachen erfolgreichen Pferden - allen voran der Holsteiner Hengst Carinjo - eine Turnierpause. "Ich greife auf mein Nachwuchsgeschwader zurück, da muss man dann auch mal etwas kleinere Brötchen backen", sagt der Pferdewirtschaftsmeister, der sich im Großen Preis von Aachen lediglich dem Briten Michael Whitaker geschlagen geben musste. Gleichwohl freut sich Voß auf die Chance, nur ein paar Kilometer von zuhause entfernt starten zu können. "In Tasdorf bei Familie Sievers und dem Verein hat man Spaß, es ist ein ländliches Turnier, aber trotzdem professionell mit hervorragenden Bedingungen. Harm weiß worauf es ankommt".

Die Tasdorfer Turniertage gibt es auch online unter www.tasdorfer-turniertage.de